Feedback

Top Lessons - In the Summertime

Englisch in der Grundschule

Blick ins Material

Top Lessons - In the Summertime

Englisch in der Grundschule

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
14 Seiten (2,9 MB)
Verlag:
Care-Line
Autor:
Waas, Ludwig / Hamm, Wolfgang
Fächer:
Englisch
Klassen:
3-4
Schultyp:
Grundschule

Im Mittelpunkt dieser Unterrichtseinheit steht der Weg von der Erstbegegnung über das Kennen lernen zur individuellen Transferierung eines Grunddialogs (Eis kaufen) bis hin zur relativ freien Anwendung des Gelernten in einer kleinen szenischen Darstellung. Dabei wiederholen die Schüler die Zahlen eins bis vier und lernen die Bezeichnungen verschiedener Eissorten.

Exemplarisch wird aufgezeigt, dass dem von Lehrplänen geforderten kommunikativen As-pekt eine prä-kommunikative Phase vorangestellt werden muss. Die verschiedenen Vorbereitungsphasen sind so konzipiert, dass die Schülerinnen und Schüler die für die eigentlich kommunikative Phase notwendigen Satzstrukturen und lexikalischen Einheiten einüben können. Wenn in einer Stunde vorher bereits (auf Deutsch) nach den Lieblingseissorten der Schüler gefragt wird, kann der Lehrer diesen individuellen Wortschatz in dieser Stunde einführen. Das ist eine wesentliche Voraussetzung für kommunikatives Sprechen.

Durch das Setting des Dialogs erfahren die Kinder, dass der Central Park ein beliebter Erholungsort in New York ist und in den USA die Währung Dollars und Cents gilt. Auf diese Weise wird immanent landes- und kulturkundliches Wissen vermittelt bzw. haben die Schüler Gelegenheit, selbst Informationen dazu (Stichwort „Weltwissen“) einzubringen.

Über differenziertes Hören führt die Stunde durch eine dialogue Chain zum relativ freien Sprechen. In der Transferphase begeben sich die Schüler, gesteuert durch farbig unterlegte Wörter, in analoge Sprach- und Handlungsphasen, die, je nach Leistungsstand und Kreativität der Gruppe, noch weiter individualisiert werden können. Ziel ist es, schließlich im szenischen Spiel mit einfachen Utensilien selbstständig kleine Dialoge führen zu können.

Rhyme und Storytelling

Der Reim „August heat“ steht im Mittelpunkt der 2. Unterrichtseinheit. Er bildet den Übergang zu der kleinen Geschichte „New York in summer“ in der 3. Unterrichtseinheit. Die Schüler bearbeiten im Anschluss an die Lehrererzählung eine Reihe von Verständnisaufgaben.

Lernsequenz:
  • 1. UE: Three scoops of vanilla ice-cream (Dialogue) Einen Dialog näher kennen lernen und allmählich szenisch anwenden
  • 2. UE: August heat (Rhyme) Begegnung mit einem authentischen Reim
  • 3. UE: New York in summer (Storytelling) Begegnung mit einer kurzen Geschichte

Lernziele

Grobziele:
  • Einen Dialog näher kennen lernen und szenisch anwenden
  • Freude am Hören und Nachsprechen des englischen Reims haben
  • Eine vom Lehrer vorgetragene Geschichte verstehen
Feinziele: Die Schüler sollen
  • die Schlüsselstrukturen und -wörter des Dialogs verstehen, korrekt aussprechen und, zunächst gelenkt, allmählich auch freier (mit Partnern) anwenden können
  • durch das wiederholte Anhören der Geschichte und die Bearbeitung der begleitenden Aufgaben immer mehr von der Handlung verstehen
  • den authentischen Reim inhaltlich erschließen, ihn klangestaltend nachsprechen und schließlich auswendig sprechen
  • etwas zum Hintergrund der amerikanischen Währung bzw. der Bezeichnung Dollar erfahren
  • den Central Park als Erholungsort für die New Yorker kennen lernen

In den Warenkorb

€ 3,99
Premiumkunden -10 % i
Premiumkunden -10 %
(Nr. 30879)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Top Lessons - In the Summertime"

Spinner_big
Spinner_big