Die Räuber von Friedrich Schiller - neu erzählt von Barbara Kindermann und mit Bildern von Klaus Ensikat

Weltliteratur für Kinder

Blick ins Material

Die Räuber von Friedrich Schiller - neu erzählt von Barbara Kindermann und mit Bildern von Klaus Ensikat

Weltliteratur für Kinder

Typ:
Lesetraining
Umfang:
21 Seiten (4,1 MB)
Verlag:
Kindermann Verlag
Auflage:
(2009)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
2-7
Schultyp:
Grundschule, Gymnasium, Hauptschule, Realschule

“Mit Speck fängt man Mäuse …”

Karl Moor, der stattliche, kluge und eigentlich von Grund auf tugendsame Sohn eines fränkischen Grafen, gerät während seiner Studienzeit in Leipzig in die Gesellschaft einiger liederlicher Burschen und begeht mit ihnen ein paar leichtsinnige Dummheiten.

Bald jedoch bereut er seine Fehltritte zutiefst und bittet seinen Vater in einem reuevollen Brief um Erlaubnis, zu ihm und seiner Geliebten Amalia aufs Schloss zurückkehren zu dürfen.

Doch der Brief erreicht den Vater nicht: Karls neidischer, missgünstiger Bruder Franz fängt ihn ab. Durch bösartig Lügen und Intrigen bringt er den Vater sogar dazu, den geliebten Sohn Karl zu verstoßen. Verbittert über die Reaktion des Vaters zieht Karl daraufhin mit einigen Kameraden in die böhmischen Wälder, um als Räuberhauptmann das erfahrene Unrecht zu rächen. Wird es ihm gelingen, auf den rechten Weg zurück zu finden …?

Barbara Kindermann erzählt Schillers Sturm-und-Drang-Drama um Stolz, Verrat, Ordnung und Moral mitreißend und kindgerecht nach. Klaus Ensikats großartige Illustrationen bebildern das dramatische Geschehen kongenial: Ein weiterer unverzichtbarer Titel in der erfolgreichen Reihe Weltliteratur für Kinder.

Die Erzählerin:

Barbara Kindermann, geboren am 6. Oktober 1955 in Zürich, studierte Germanistik, Philosophie und Sprachen in Genf, Dublin, Florenz und Göttingen. Nach dem Abschluss ihrer Promotion war sie mehrere Jahre als Lektorin tätig und gab 1993 erstmals den 3. Band der Grimmschen Sagen heraus. 1994 gründete sie den Kindermann Verlag in Berlin, den sie seither leitet.

Der Illustrator:

Klaus Ensikat, geboren 1937, ist einer der brillantesten freischaffenden Buchkünstler der Gegenwart. Von 1995–2002 war er zudem Professor für Zeichnen an der Hochschule für Gestaltung in Hamburg. Er erhielt zahllose Preise und wurde 1996 für sein Gesamtwerk mit der Hans-Christian-Andersen-Medaille, der höchsten internationalen Ehrung für die Illustration von Kinder- und Jugendbüchern, ausgezeichnet.

In den Warenkorb

€ 15,50
Premiumkunden -10 % i
Premiumkunden -10 %
Material-Nr.: 63381

Aus der Reihe Weltliteratur für Kinder

Empfehlungen zu "Die Räuber von Friedrich Schiller - neu erzählt von Barbara Kindermann und mit Bildern von Klaus Ensikat"

Spinner_big
Spinner_big