Klausur zur Informatik in der Einführungsphase - Verwendung von primitiven Datentypen und Kontrollstrukturen

Schwerpunkt "Kontrollstrukturen und Variablen"

Blick ins Material

Klausur zur Informatik in der Einführungsphase - Verwendung von primitiven Datentypen und Kontrollstrukturen

Schwerpunkt "Kontrollstrukturen und Variablen"

Typ:
Klausur
Umfang:
8 Seiten (0,4 MB)
Verlag:
School-Scout
Auflage:
(2013)
Fächer:
Informatik
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Beim vorliegenden Material handelt es sich um eine Klausur zur Informatik in der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe NRW im ersten Halbjahr.

Sie kam in der Praxis bereits zum Einsatz.

Beim Erstellen der Klausur wurde sehr darauf geachtet, alle Aufgabenstellungen in einen Sachzusammenhang zu stellen, wie dies auch im Zentralabitur NRW vorgesehen ist.

Obgleich an einigen Stellen Implementierungen verlangt werden, wurde darauf geachtet, das Programmieren nicht in den Mittelpunkt zu stellen, sondern den Fokus aus das Modellieren zu legen.

Aufgabenarten:
  • Modellierung einer Problemstellung
  • Darstellung von Abläufen mittels Flussdiagramme
  • Verwendung von primitiven Datentypen und Kontrollstrukturen
Inhalt:
  • Variablen von primitiven Datentypen
  • Rechenoperationen für den Datentyp int
  • Verwendung von Strings
  • Kontrollstrukturen Zählschleife, kopf- und fußgesteuerte Schleife und Verzweigung
  • Flussdiagramme

In den Warenkorb

€ 3,59
Premiumkunden -50 % i
Premiumkunden -50 %
Material-Nr.: 54401

Aus der Reihe Klausuren

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Klausur zur Informatik in der Einführungsphase - Verwendung von primitiven Datentypen und Kontrollstrukturen"

Spinner big
Spinner big