Trickreiche Fühlerschlangen: Verhängnisvoller Fluchtreflex

Prüfungen und Klausuren zur Abiturvorbereitung

Blick ins Material

Trickreiche Fühlerschlangen: Verhängnisvoller Fluchtreflex

Prüfungen und Klausuren zur Abiturvorbereitung

Typ:
Klausur
Umfang:
12 Seiten (2,2 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2020)
Fächer:
Biologie
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Dieser für den Einsatz als Klausuraufgabe konzipierte Beitrag stellt das raffinierte Jagdverhalten der Fühler- oder Tentakelschlange Erpeton tentaculatum vor, das genau auf einen als C-Start bezeichneten Fluchtreflex von Beutefischen abgestimmt ist, und befasst sich mit den neurobiologischen Hintergründen. Dabei wird u. a. das Verständnis von Reflexen vertieft: Die Schülerinnen und Schüler begreifen, dass scheinbar „intelligentes“ Fluchtverhalten auf vergleichsweise einfachen, wechselseitig-hemmenden neuronalen Verschaltungen beruhen kann. Darüber hinaus wird ihnen bewusst, dass die Verrechnung eingehender Signale die wesentliche Voraussetzung auch komplexer Gehirnleistungen ist.

Kompetenzprofil:
  • Niveau: weiterführend, vertiefend
  • Fachlicher Bezug: Neurobiologie, Verhaltensbiologie
  • Methode: Klausur (90 Min.)
  • Basiskonzepte: Information und Kommunikation, Regelung und Steuerung, Struktur und Funktion
  • Erkenntnismethoden: vergleichen, Darstellungen verwenden, Konzepte übertragen
  • Kommunikation: Materialien auswerten, Fachsprache verwenden
  • Inhalt in Stichworten: Reflex, Fühlerschlange (Erpeton tentaculatum), C-Start, Mauthnerzelle, Nervenzelle, Synapse, räumliche und zeitliche Summation

In den Warenkorb

€ 4,35
Material-Nr.: 75765

Empfehlungen zu "Trickreiche Fühlerschlangen: Verhängnisvoller Fluchtreflex"