Corona und Grundrechte – Was darf der Staat in Krisenzeiten?

Problemfelder der Moral

Blick ins Material

Corona und Grundrechte – Was darf der Staat in Krisenzeiten?

Problemfelder der Moral

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
41 Seiten (1,8 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
1 (2020)
Fächer:
Ethik, Philosophie
Klassen:
10-13
Schultyp:
Gymnasium

In welchem Verhältnis stehen Freiheit und Sicherheit? Wie viel Freiheit kann, darf und muss der Einzelne zugunsten der Gemeinschaft aufgeben? Waren die Ausgangsbeschränkungen gerechtfertigt, die der Staat zeitweilig verhängte, um besonders gefährdete Zielgruppen während der Corona-Krise zu schützen? Diese Einheit nimmt klassische und aktuelle philosophische Positionen in den Blick. Sie reflektiert das Verhältnis von Bürger und Staat sowie deren Rechte und Pflichten.

KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufe: 10–12
  • Dauer: 4–6 Doppelstunden bzw. 8–12 Einzelstunden
  • Kompetenzen: Die Lernenden können zentrale Aussagen philosophischer Texte in eigenen Worten wiedergeben und deren Argumentationsgang strukturiert darstellen, sie können Fachbegriffe definieren, Fallbeispiele erörtern, begründet Stellung nehmen, Handlungsmöglichkeiten benennen, abwägen und in Bezug auf Konsequenzen beurteilen
  • Thematische Bereiche: Corona-Krise, Ausgangsbeschränkungen, Grundrechtsbeschränkungen, Staatsphilosophie, Freiheit des Einzelnen, Sicherheit, Verantwortung, Machtbefugnisse des Staates
  • Medien: Zeitungsartikel, philosophische Texte, Bilder
  • Methoden: Kernthesen visualisieren, Schaubilder erstellen, Ergebnisse präsentieren, Podiumsdiskussion führen, einen Essay verfassen

Von der Corona-Krise waren alle Lernenden direkt betroffen, sei es durch Infektionen im Familien- und Bekanntenkreis oder durch Einschränkungen im Bereich des öffentlichen Lebens, beispielsweise Schulschließungen. Vor allem jungen Menschen, die sich anfänglich sicher wähnten, schienen die getroffenen Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz sogenannter Risikogruppen oft übertrieben. Sie reagierten nicht selten mit Unverständnis. Ziel der Unterrichtseinheit ist es deshalb, dem Diskussionsbedarf der Schülerinnen und Schüler zunächst Raum zu geben und die vorgebrachten Argumente zugleich zu strukturieren. Sie lädt zum Disput ein und liefert darüber hinaus sachlich fundierte Hintergrundinformationen, Argumente und Überlegungen, die den Horizont der Lernenden erweitern. Indem sie Bezug nimmt auf klassische und aktuelle philosophische Positionen, bettet sie das Thema ein in den übergeordneten Kontext staatsphilosophischer Überlegungen.

In den Warenkorb

€ 20,85
Material-Nr.: 75206

Empfehlungen zu "Corona und Grundrechte – Was darf der Staat in Krisenzeiten?"

Spinner big
Spinner big