„Sihe, eyne iunckfraw wirt geperen eynen son! “– „Echt jetzt?“

Sprachwandel untersuchen

Blick ins Material

„Sihe, eyne iunckfraw wirt geperen eynen son! “– „Echt jetzt?“

Sprachwandel untersuchen

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
31 Seiten (0,7 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
1 (2019)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
9-10
Schultyp:
Gymnasium, Realschule

Sprache und Sprachgebrauch wandeln sich: Dass man sich früher anders ausgedrückt hat, verdeutlicht die Überschrift aus Luthers Übersetzung des Matthäus-Evangeliums von 1522 im Kontrast zu einer aktuellen jugendsprachlichen Äußerung ebenso wie das in der Karikatur dargestellte Szenario des Sprachensterbens, der sprachlichen Entfremdung und einer gewissen Sprachlosigkeit. Grund genug, genauer zu untersuchen, was Sprachwandel ist, warum er geschieht und wie sich unsere Sprache und unser Sprachgebrauch ganz konkret über die Jahre hinweg verändern.

KOMPETENZPROFIL^:
  • Klassenstufe: 9/10
  • Dauer: 14 Unterrichtsstunden + LEK
  • Kompetenzen:
    • 1. Sprache und Sprachgebrauch untersuchen: Sprachwandel reflektieren, Wortbedeutung und -herkunft klären
    • 2. Schreiben: Texte in Standardsprache übersetzen, Ergebnisse schriftlich zusammenfassen
    • 3. Lesen: Texte analysieren und interpretieren, Online-Recherchen durchführen
    • 4. Sprechen und Zuhören: sprachliche Zweifelsfälle diskutieren, Texte und Ergebnisse vortragen
  • Thematische Bereiche: Reflexion über Texte und Formulierungen in mittelhochdeutscher, frühneuhochdeutscher, Standard-, Umgangs- und Jugendsprache

In den Warenkorb

€ 13,15
Material-Nr.: 73574

Empfehlungen zu "„Sihe, eyne iunckfraw wirt geperen eynen son! “– „Echt jetzt?“"

Ähnliche Materialien: