Feedback

Topaktuell: Mikroplastik im Salz

Fleur de Sel oder Meersalz stark - weltweite Umweltverschmutzung

Blick ins Material

Topaktuell: Mikroplastik im Salz

Fleur de Sel oder Meersalz stark - weltweite Umweltverschmutzung

  • Achtung! 25% Rabatt auf RAAbits! Nur für kurze Zeit!
Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
22 Seiten (4,3 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2018)
Fächer:
Chemie, Naturwissenschaft
Klassen:
8-10
Schultyp:
Gymnasium

Die Unterrichtseinheit zum Thema Mikroplastik lässt sich thematisch mit verschiedenen Unterrichtsinhalten verbinden und verknüpft die Lerninhalte mit einem aktuellen und lebensnahen Thema.

Das Thema hat einen engen Bezug zur Lebenswirklichkeit der Schüler, da diese (i.  d.  R.) täglich Plastik konsumieren, indem sie z.  B. Verpackungen wegwerfen. Vielen Schülern ist oftmals zunächst nicht bewusst, welche Menge an Plastik sie verwenden. Insbesondere als Inhaltsstoff in Pflegeprodukten ist Mikroplastik nicht jedem bekannt. Durch das Anlegen eines kreativen Tagebuchs über einen längeren Zeitraum lernen die Schüler ihr eigenes Verhalten genau zu beobachten. Dadurch kommen je nach Lerngruppe teils sehr viele verschiedene Ideen zusammen, die dabei helfen, Plastikmüll zu reduzieren. Die kreative und persönliche Auseinandersetzung mit der Thematik spricht auch Schüler an, denen es sonst schwerfällt, sich im Unterricht einzubringen.

Dauer: 6 Unterrichtsstunden

Kompetenzen: Die Schülerinnen und Schüler können …
  • Die Vielfalt der Kunststoffe beschreiben
  • Die verschiedenen Eigenschaften von Kunststoffen auf der Basis ihrer Struktur erklären
  • Experimente planen und durchführen
  • Exemplarisch Verknüpfungen zwischen gesellschaftlichen Entwicklungen und chemischen Zusammenhängen aufzeigen
  • Gesellschaftsrelevante Entwicklungen diskutieren und bewerten
  • Einen Standpunkt mithilfe von Fachwissen begründen und vertreten
  • Daten angemessen mit sprachlichen und bildlichen Mitteln veranschaulichen
Der Beitrag enthält Materialien für:
  • Offene Unterrichtsformen
  • Schülerexperimente
  • Hausaufgaben

Hinweise zum fachübergreifenden Unterricht:

Die Unterrichtseinheit bietet sich zum fachübergreifenden Unterricht mit verschiedenen Fächern an. Insbesondere mit den Fächern Politik und Erdkunde besteht hier eine starke Verknüpfung. Im Fach SoWi/Politik könnte beispielsweise thematisiert werden, welche Regelungen und Gesetze es innerhalb der EU oder auch weltweit bezüglich des Einsatzes von Mikroplastik in Kosmetikartikel gibt.

Im Fach Erdkunde können die Schüler erfahren, wie viel Plastik bereits im Meer ist und genau beleuchten, wie es dahin kommt. Dabei spielt es z. B. u. a. eine Rolle, wie verschiedene Länder ihren Plastikmüll entsorgen. Zahlreiche Entwicklungsländer können es sich nicht leisten, ihren Müll ähnlich aufwendig zu recyceln, wie es in vielen europäischen Ländern üblich ist. Plastikmüll von Schiffen könnte ebenfalls ein Schwerpunkt im Fach Erdkunde sein.

Fachübergreifend mit dem Fach Biologie könnte die Fragestellung relevant sein, welche Auswirkungen Mikroplastik im Meer auf die Meerestiere bzw. auf das gesamte Ökosystem hat.

Im Fach Ethik bzw. praktischer Philosophie geht es auch um die Verantwortung des Menschen gegenüber der Umwelt. Hier können Fragestellungen, die sich aus dem Chemieunterricht ergeben, moralisch untersucht werden. Die Schüler könnten z. B. ganz konkret ihren ökologischen Fußabdruck berechnen und sich fragen, ob es ethisch richtig ist, auf Kosten kommender Generationen bzw. der Menschen ärmerer Länder (z.  B. der Südhalbkugel) zu leben.

Durch die Beleuchtung des komplexen Themas aus verschiedenen Blickwinkeln kann sich – je nach Lerngruppe verschieden – vielleicht sogar ein kleines Projekt ergeben. Hier sind vielfältige Möglichkeiten gegeben. So könnte beispielsweise ein Artikel für die Schulhomepage geschrieben werden oder eine Verteilaktion mit Brotdosen und Trinkflaschen für die Unterstufe.

In den Warenkorb

€ 7,46
statt  € 9,95
(inkl. 25 % Rabatt)
(Nr. 71368)

Empfehlungen zu "Topaktuell: Mikroplastik im Salz"