Feedback

Typische Schullaufbahnberatungsfälle an öffentlichen und staatlich anerkannten Gymnasien (in Bayern)

Aktuelle und praxisbewährte Informationen zu wichtigen Themen des schulischen Alltags

Blick ins Material

Typische Schullaufbahnberatungsfälle an öffentlichen und staatlich anerkannten Gymnasien (in Bayern)

Aktuelle und praxisbewährte Informationen zu wichtigen Themen des schulischen Alltags

Typ:
Ratgeber
Umfang:
37 Seiten (0,6 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Autor:
Hackl, Thomas
Auflage:
(2018)
Fächer:
Fachübergreifend
Klassen:
5-13
Schultyp:
Gymnasium

Mit dem Schuljahr 2018/19 wird das „Neue Gymnasium“ eingeführt. Davon ist auch die 5. Jgst. im Schuljahr 2017/18 betroffen. Folgende Eckpunkte sind bekannt: die Schulzeit wird auf 9 Jahre ausgeweitet, kann in der Mittelstufe allerdings um ein Jahr verkürzt werden. Die zweite Fremdsprache beginnt wie bisher in der 6. Jgst. Der Mittlere Schulabschluss wird nach der 10. Jgst. verliehen.

Die Klassen der 5. Jahrgangsstufe haben in allen Schulen verstärkt eine Gelenkfunktion (Gelenkklasse). Dieses Schuljahr soll besonders zur Förderung und Entwicklung des Begabungspotenzials genutzt werden und so die Eingewöhnung an der weiterführenden Schulart erleichtern. Auch ein späterer Schulartwechsel kann damit eventuell ermöglicht werden.

Die Fälle sind in vier Informationsblöcke aufgebaut:
  • 1. Kurzinformation zum Überblick
  • 2. Schulrechtliche Situation
  • 3. Verlaufserfahrungen
  • 4. Schulpädagogische Hinweise
Inhaltsverzeichnis:
  • Besonderheiten des Gymnasiums
  • Ausbildungsrichtungen des Gymnasiums im Überblick
  • Übersicht zum schnellen Aufsuchen einzelner Fälle
  • Aufnahmeregelungen in das Gymnasium
    • Aufnahme in die Eingangsklasse
    • Aufnahme in höhere Jahrgangsstufen
  • Wiederholen und Vorrücken
    • Wiederholen, da Vorrücken nicht erlaubt (5. bis 11. Jahrgangsstufe)
    • Rücktritt und freiwilliges Wiederholen
    • Vorrücken auf Probe (5. bis 10. Jahrgangsstufe)
    • Notenausgleich (nur in 10. Jahrgangsstufe)
    • Überspringen einer Jahrgangsstufe – Hochbegabtenförderung
    • Nachprüfung
  • Abschlüsse erreichen
    • Besondere Prüfung (10. Jahrgangsstufe) zum Erwerb des mittleren Schulabschlusses
    • Wiederholen des Abiturs (nach der 12. Jahrgangsstufe)
    • Mittlerer Schulabschluss der Mittelschule als Externer (10. Jahrgangsstufe)
    • „Quali“ als Externer (9. Jahrgangsstufe aufwärts)
    • „Erfolgreicher Abschluss der Mittelschule (EMAb)“ als Externer (9. Jahrgangsstufe)
    • Erwerb des Fachabiturs (Fachhochschulreife) (ab 11. Jahrgangsstufe)
    • Erwerb der fachgebundenen oder allgemeinen Hochschulreife über die Berufliche Oberschule, FOS 13
  • Wechsel des Gymnasiums
    • Übertritt in ein anderes Gymnasium (alle Jahrgangsstufen)
    • Wechsel mit neu einsetzender, spät beginnender Fremdsprache (ab 10. Jahrgangsstufe)
    • Wechsel des Gymnasiums wegen Profilfachwahl (ab 10. Jahrgangsstufe)
  • Wechsel der Schulart
    • In die 5./6. Jahrgangsstufe der Realschule
    • In die 7./8. Jahrgangsstufe Realschule (nach 7. Jahrgangsstufe)
    • Wiederholung in der Real- oder Wirtschaftsschule (5. bis 10. Jahrgangsstufe)
    • In die 9./10. Jahrgangsstufe der Realschule (nach 8./9. Jahrgangsstufe)
    • Wechsel zur Wirtschaftsschule (nach 6. bis 10. Jahrgangsstufe Gymnasium)
    • In die Mittelschule zum „Quali“ oder zum Mittleren Schulabschluss über die Mittlere-Reife-Klassen der Mittelschule (nach der 5. bis 10. Jahrgangsstufe)
    • Eintritt in das Berufsleben, in die Berufsschule (ab 8. Jahrgangsstufe)
    • Über Berufsausbildung zum „mittleren Schulabschluss“ (ab 8. Jahrgangsstufe)
    • Wege mit mittlerem Schulabschluss des Gymnasiums (Jahrgangsstufe 10, 11)

In den Warenkorb

€ 9,50
(Nr. 70876)

Empfehlungen zu "Typische Schullaufbahnberatungsfälle an öffentlichen und staatlich anerkannten Gymnasien (in Bayern)"