Das Manhattan-Projekt und seine verheerenden Folgen

Eine Entdeckung, die in einer unvorstellbaren Katastrophe endete

Blick ins Material

Das Manhattan-Projekt und seine verheerenden Folgen

Eine Entdeckung, die in einer unvorstellbaren Katastrophe endete

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
16 Seiten (9,5 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2017)
Fächer:
Physik
Klassen:
12-13
Schultyp:
Gymnasium

Die USA stellte das finanzielle Aufwändige “Manhattan” Projekt auf die Beine. Am 16.7.1945 lässt die USA die erste Atombombe über der Wüste von New Mexiko abwerfen. Die erste Atombombe, als Kriegsmittel, wurde unter dem Namen “Little Boy” über Hiroshima gezündet. 3 Tage später detoniert die weitaus stärkere Bombe “Fat Man” über Nagasaki. Beide Bomben stammen aus amerikanischer Herstellung. 280 000 Menschen sterben sofort nach den 2 Detonationen, unzählige erleiden bleibende Schäden.

Erläutern Sie den Schülern mithilfe dieses Beitrags, dass technischer Fortschritt – z.B. die Entdeckung der Kernenergie, die in Kernkraftwerken auch friedlich genutzt wird – verheerende Auswirkungen haben kann, wie sie sich durch den Einsatz von Atombomben ergeben. Stellen Sie einen aktuellen Bezug zum Nordkorea-Konflikt her.

Dauer: 4–5 Stunden

Ihr Plus:
  • Den Blick schärfen für die Risiken und Gefahren der Kernenergie
  • Fachübergreifendes Arbeiten (Geschichte)
  • Aktueller Bezug: Nordkorea-Konflikt
Inhaltsverzeichnis:
  • Physikalische Grundlagen der Kernphysik
  • Kernspaltung und Kernfusion
  • Die Uran-Bombe
  • Die Plutonium-Bombe
  • Die Wasserstoff-Bombe

In den Warenkorb

€ 11,40
Material-Nr.: 69342

Empfehlungen zu "Das Manhattan-Projekt und seine verheerenden Folgen"

Ähnliche Materialien: