Politische Partizipation und Herrschaftsideale im Wandel

Die Römische Republik. Machtkämpfe, Korruption und Bürgerkriege im antiken Rom

Blick ins Material

Politische Partizipation und Herrschaftsideale im Wandel

Die Römische Republik. Machtkämpfe, Korruption und Bürgerkriege im antiken Rom

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
36 Seiten (8,7 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2016)
Fächer:
Geschichte
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

In dieser Unterrichtseinheit untersuchen Ihre Schülerinnen und Schüler die Herrschaftsideale sowie die Staats- und Regierungsform der Römischen Republik – von der Vertreibung des letzten Königs über die Ständekämpfe bis hin zum Untergang der Republik. Dabei ziehen sie immer wieder Vergleiche zur Gegenwart und schärfen ihren Blick für das Bedeutungsspektrum und den Wandel politischer Kategorien und Begriffe. Sie lernen, dass besonders politische Mitbestimmung nichts Selbstverständliches ist, sondern auch verloren gehen kann und immer wieder neu erkämpft werden muss.

Dauer: 8 Stunden + LEK

Aus dem Inhalt:
  • Verfassung der Römischen Republik
  • Ständekämpfe
  • cursus honorum
  • Desintegration der Nobilität
  • Populare und Optimaten
  • Gracchen
  • Sulla
  • Caesar und Pompeius
  • Augustus
Kompetenzen:
  • Grundzüge der römischen Verfassung erläutern können
  • antike Quellen interpretieren und kritisch hinterfragen können
  • Machtverhältnisse und Propaganda kritisch beurteilen können
  • (römische) Inschriften als Quellen interpretieren können

In den Warenkorb

€ 13,70
Material-Nr.: 67893

Empfehlungen zu "Politische Partizipation und Herrschaftsideale im Wandel"

Spinner big
Spinner big