Parabeln über Selbst- und Fremdbestimmung

Anhand ausgewählter Parabeltexte zentrale Aspekte parabolischen Schreibens erschließen

Blick ins Material

Parabeln über Selbst- und Fremdbestimmung

Anhand ausgewählter Parabeltexte zentrale Aspekte parabolischen Schreibens erschließen

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
36 Seiten (0,5 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Autor:
Descourvières, Benedikt
Auflage:
(2015)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Parabeln sind kurze, anschauliche und realistisch nachvollziehbare Erzählungen, die den gemeinten Sachzusammenhang nicht direkt ansprechen, sondern indirekt über einen Bildvergleich. Sie erzählen nicht auf der Sachebene, sondern auf der Bildebene. Die im Parabeltext erzählten Bildelemente erschließen sich nicht buchstabengetreu und wörtlich, sondern erst durch die Deutung dessen, was sie auf der Sachebene meinen könnten.

Bis heute greifen Parabel-Texte existentielle Grunderfahrungen des Menschen auf und veranschaulichen dies in eingängigen und lehrreichen Bildern, die die Leserinnen und Leser zu vertiefenden Reflexionen anregen. Bei kaum einer anderen Textsorte drängt sich der Bezug zur Erfahrungswirklichkeit der Rezipientinnen und Rezipienten stärker auf. Infolgedessen geht es in den folgenden Unterrichtsvorschlägen neben eher handwerklichen Analysefertigkeiten darum, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass Literatur etwas mit den Leserinnen und Lesern zu tun hat, dass sie Fragestellungen aufgreift und Zusammenhänge erschließt, die existentielle Grundbefindlichkeiten der Menschen tangieren.

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte:
  • Die Schülerinnen und Schüler erschließen sich anhand ausgewählter Parabeltexte zentrale Aspekte parabolischen Schreibens
  • Sie erarbeiten sich Kenntnisse über die Parabelanalyse
  • Sie formulieren Deutungshypothesen
  • Sie erörtern in Bezug auf ihren lebensweltlichen Erfahrungshorizont Fragen von Selbst- und Fremdbestimmung
  • Sie erarbeiten szenische Interpretationen und gestalten produktionsorientierte Schreibaufträge.
Die einzelnen Unterrichtsschritte im Überblick:
  • Zwei Parabeln von Franz Kafka: „Gib’s auf!“ und „Eine kaiserliche Botschaft“
    • Szenische Analyse
    • Aufstellen von Deutungshypothesen
    • Analyse der Textstruktur
    • Erörterung und Bewertung einer vorgegebenen Deutungshypothese
    • Analyse von Sprach-, Zeit- und Raumgestaltung
  • Eine Parabel von Bertolt Brecht: „Das Wiedersehen“
    • Steuerung einer Erwartungshaltung
    • Rollen-Übung “Veränderungsdetektiv”
  • Eine Parabel von Gerhard Rühm: „der rattenfänger“
    • Bildbeschreibung
    • Vergleichen von Vorlage und Verfremdungsfassung
  • Gattungstheoretische Aspekte
    • Texterschließung
    • Visualisierung

In den Warenkorb

€ 12,50
Material-Nr.: 67778

Empfehlungen zu "Parabeln über Selbst- und Fremdbestimmung"

Spinner big
Spinner big