Friedrich Schiller: Der Verbrecher aus verlorener Ehre

Schillers Novelle in der Oberstufe - Begleitmaterial zur Lektüre als Download

Blick ins Material

Friedrich Schiller: Der Verbrecher aus verlorener Ehre

Schillers Novelle in der Oberstufe - Begleitmaterial zur Lektüre als Download

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
25 Seiten (1,0 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Fächer:
Deutsch
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

“Der Verbrecher aus verlorener Ehre” ist, der vorgesehene Einstieg in die Unterrichtseinheit wird es zeigen, trotz seines eher gravitätischen Titels und seiner sehr zeitgebundenen Thematik, ein modernes Stück Literatur.

Man kann den Schülern daran besser als an manchem aktuellen Werk zeigen, dass und wie Literatur die politische und soziale Realität ihrer Zeit aufnimmt und zu gestalten versucht. Schillers überaus anspruchsvolles Bild von der “republikanischen Freiheit” des Lesers (schließlich darf er sich nicht nur ein eigenes Urteil bilden, er muss es auch), ist ein ebenso interessantes Diskussionsthema wie die Frage, wo historische Dokumentation (und damit Sachtext und/oder Journalismus) endet und wo Literatur beginnt.

Einen zweiten Schwerpunkt setzt die Einheit auf die Darstellung der im 18. und 19. Jh. sowohl als soziale Herausforderung als auch als literarisches Thema wahrgenommenen Räuberproblematik.

Von diesem Thema ausgehend, werden nicht nur zahlreiche Materialien angeboten, sondern auch viele Möglichkeiten der Ausweitung oder der Anbindung an größere oder fächerübergreifende Einheiten aufgezeigt.

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte:
  • Die Schüler lernen die Novelle »Der Verbrecher aus verlorener Ehre« von Friedrich Schiller kennen
  • Sie erkennen und beschreiben, ausgehend von der ungewöhnlichen Vorrede der Erzählung, Schillers aufklärerische und emanzipatorische Intention und das damit verbundene Menschenbild
  • Sie analysieren sein Konzept der »republikanischen Freiheit« des Lesers
  • Sie setzen sich mit dem erklärten Anspruch des Textes auf Realismus bzw. »Wahrheit« auseinander
  • Sie erhalten über die Novelle einen Einblick in die Geschichte der »Räuber und Gauner« im 18. und 19. Jahrhundert und erkennen, dass damit ein grundlegendes, von der Öffentlichkeit wie der Obrigkeit beachtetes und breit diskutiertes Phänomen der Zeit aufgenommen wird
  • Sie erkennen in dem von der Literatur geformten Bild der Räuber und Räuberbanden ein ideales Konstrukt, das wenig mit der Realität zu tun hat, und sehen darin die Hintergrundfolie des Protestes gegen das bestehende politische und soziale System
  • Sie ermitteln in der Übertragung auf Schillers Novelle, dass die dem Räuberleben »außerhalb der Gesellschaft« (scheinbar) zugrunde liegenden Werte zum Teil mit den Werthaltungen und Zielen der Aufklärung und des Sturm und Drang korrespondieren.
Die einzelnen Unterrichtsschritte im Überblick:
  • 1. Schritt: Die republikanische Freiheit des Lesers
  • 2. Schritt: Erzählung oder Protokoll?
  • 3. Schritt: Von Wilddieben und Räuberbanden

In den Warenkorb

€ 9,50
Material-Nr.: 67763

Empfehlungen zu "Friedrich Schiller: Der Verbrecher aus verlorener Ehre"

Spinner big
Spinner big