Literarische Analysen des Verbrechens

Ideen und Materialien zu Friedrich Schiller: "Der Verbrecher aus verlorener Ehre" und Ferdinand von Schirach: "Verbrechen"

Blick ins Material

Literarische Analysen des Verbrechens

Ideen und Materialien zu Friedrich Schiller: "Der Verbrecher aus verlorener Ehre" und Ferdinand von Schirach: "Verbrechen"

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
46 Seiten (3,7 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
(2016)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Der Einstieg ins Thema dieser Unterrichtseinheit erfolgt über eine aktuelle Publikation – Ferdinand von Schirachs Fälle-Sammlung „Verbrechen“ –, die nicht nur als Buch, sondern auch als TV-Serie sehr erfolgreich ist. Über die Analyse einer Rede des Autors von Schirach, in der er sich auf eine Reihe prominenter literarischer Vorbilder wie Kleist oder Tolstoi bezieht, erfolgt der Übergang zu Schillers Erzählung “Der Verbrecher aus verlorener Ehre”.

Die Analyse von Schillers Erzählung steht dann im Mittelpunkt der Einheit. Schiller greift im „Verbrecher aus verlorener Ehre“ einen historisch belegten Fall auf, verändert ihn aber. Über den Vergleich zwischen historischer Vorlage und Schillers Version werden daher die wichtigen gestalterischen Entscheidungen, die Schiller getroffen hat, untersucht.

Ausgehend von Schillers Erzählung werden in einem dritten Schritt auch gattungsspezifische bzw. epochenspezifische Fragen behandelt und die Geschichte wird in den interdisziplinären Diskurs der Aufklärung eingeordnet. Dafür untersuchen die Schülerinnen und Schüler unter anderem Schillers Vorrede zum „Pitaval“ und verschiedene Interpretationsansätze der Sekundärliteratur.

In einem vierten Schritt werden zehn weiteren Geschichten aus von Schirachs Sammlung untersucht und aktuelle Fragen thematisiert, die im Zusammenhang mit diesen Beispielen für Verbrechensliteratur gestellt werden können.

Kompetenzen:
  • Analyse eines aktuellen Bestsellers und einer Erzählung von Friedrich Schiller – Interpretation von Schillers Erzählung vor dem Hintergrund der Epoche der Aufklärung
  • Untersuchung von Rezensionen und Interpretationen der verschiedenen Erzählungen
  • Formulierung eigener Stellungnahmen zu zentralen Fragen der Interpretation
  • Vergleich von älterer und aktueller Verbrechensliteratur im Hinblick auf An -spruch, Zielsetzung und Erzählstruktur

Dauer: 9–12 Stunden + LEK

In den Warenkorb

€ 17,40
Material-Nr.: 66044

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Literarische Analysen des Verbrechens"

Spinner big
Spinner big