Max Frisch: Andorra

Die Parabel im postfaktischen Zeitalter

Blick ins Material

Max Frisch: Andorra

Die Parabel im postfaktischen Zeitalter

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
44 Seiten (0,3 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Autor:
Geist, Alexander
Auflage:
(2017)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium
Die Lektüre kann in verschiedene unterrichtliche Zusammenhänge und Rahmenthemen eingebettet werden:
  • Reizvoll ist die Behandlung von Lessings „Nathan der Weise“ und Frischs „Andorra“ in einer Einheit, die unter dem Aspekt der Aufklärung steht.
  • Will man sich auf das Thema der Vorurteilsentstehung fokussieren, bietet sich ein Vergleich von „Andorra“ mit Rainer Werner Fassbinders kurzem Volksstück „Katzelmacher“ an. Fassbinder behandelt das Thema im Kontext der Ausländerfeindlichkeit der „Gastarbeiterzeit“ und siedelt das Geschehen im Unterschichtsmilieu an. In den Vordergrund stellt er (wie Frisch) Projektionen und (anders als Frisch) den Sexualneid als Ursachen von Gruppenstereotypen und daraus resultierenden Aggressionen. Das Stück gibt es auch verfilmt auf DVD. Ein Auszug aus dem Klappentext veranschaulicht die Atmosphäre des Textes: „Erst als Jorgos, ein ‚Griech aus Griechenland‘, in ihre Welt einbricht und mit seinem ‚Nix verstehn‘ Xenophobie, Potenzneid, Aggression dem Fremden gegenüber, kurz: das faschistoide Syndrom auslöst, werden die Männer munter, raffen sich auf und schlagen ihn zusammen: ‚Eine Ordnung muss wieder her!‘“
  • Schließlich lässt sich „Andorra“ als Beispiel für die Auseinandersetzung der deutschen Literatur mit den Gräueln des Dritten Reichs behandeln.
  • Poetologisch interessant ist ein Vergleich von Brechts Dramatik mit der Frischs im Rahmen einer Einheit zu den Formen des Dramas.
Die einzelnen Unterrichtsschritte im Überblick:
  • Sicherung der Kenntnis von Text und Hintergründen (Textanalyse, Referate)
  • Entstehung und Folgen von Vorurteilen (Textanalyse, Sachtextanalyse (psychologische Texte), Textvergleich)
  • Schuld und Schuldbewältigung (Sachtextanalyse (philosophische Texte), Partnerpuzzle, Textanalyse, Rollenspiel)
  • Symbolik der Schuld (Textanalyse)
Kompetenzen und Unterrichtsinhalte:
  • Die Schülerinnen und Schüler arbeiten aus dem Drama die vom Autor als modellhaft gesehenen Strukturen für die Entstehung und die Folgen von Vorurteilen sowie für das Entstehen und (misslingende) Bewältigen von Schuld heraus
  • Sie erkennen die Aktualität der Thematik des Stücks.

In den Warenkorb

€ 12,50
Material-Nr.: 67706

Empfehlungen zu "Max Frisch: Andorra"

Spinner big
Spinner big