"Der Schatz auf Pagensand" von Timm - Lesen und Verstehen

Altersgemäße Literatur - fertig aufbereitet für den Unterricht

Blick ins Material

"Der Schatz auf Pagensand" von Timm - Lesen und Verstehen

Altersgemäße Literatur - fertig aufbereitet für den Unterricht

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
40 Seiten (0,5 MB)
Verlag:
School-Scout
Auflage:
(2016)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
5-7
Schultyp:
Gymnasium, Realschule

“Lesen und Verstehen” gibt Ihnen alle notwendigen Unterrichtshilfen und Arbeitsblätter an die Hand, um den Roman “Der Schatz auf Pagensand” von Uwe Timm mit Ihrer Klasse lehrplangerecht zu behandeln. Im Fokus steht dabei die möglichst selbstorganisierte Erarbeitung der Lektüre durch die Schülerinnen und Schüler.

Nach einem Lesetagebuch folgen zur Abfrage und Vertiefung des Leseverständnisses weitere Arbeitsblätter mit Aufgaben zum Textverständnis und vertiefenden Fragestellungen, wie etwa Quizfragen sowie ein Kreuzworträtsel und ein Lückentext. Den Abschluss bildet eine ausgearbeitete Beispielklassenarbeit mit Erwartungshorizont und Musterlösung zu “Der Schatz auf Pagensand”. Eine ausführliche Inhaltsübersicht sowie Charakterisierungen der Hauptfigur Emil sowie der Nebenfiguren vervollständigen die Erarbeitung.

Die beigefügten Vorlagen können direkt im Unterricht eingesetzt werden. Ein strukturierter und differenzierter Leseprozess wird dadurch angeleitet, die weitere Bearbeitung im Unterricht maßgeblich erleichtert.

Inhalt:

  • Didaktisches Vorwort
  • Lesetagebuch “Der Schatz auf Pagensand”
  • Verständnisfragen
  • Lektürequiz
  • Lückentext
  • Kreuzworträtsel
  • Ausführliche Inhaltsübersicht
  • Charakterisierung der Haupt & Nebenfiguren wie Benno, Jutta, Georg, Jan, König von Albanien etc.
  • Klassenarbeit mit Erwartungshorizont
  • Musterlösungen

Textauszug:

Vorwort

„Der Schatz auf Pagensand“ von Uwe Timm handelt von vier Freunden, die sich mit einem Segelschiff auf Schatzsuche entlang der Elbmündung begeben. Den Schatzsuchern kommen schießwütige Ganoven in die Quere und dazu erleiden sie noch Schiffbruch vor einer Insel. Im Laufe der abenteuerlichen Schatzsuchergeschichte geht es um Freundschaft und das erste Verliebtsein, womit viele interessante Anknüpfungspunkte für Unterrichtsdiskussionen gefunden werden können. Aufmachung und Stil des Buches wirken dabei nicht gekünstelt oder belehrend und die spannende Geschichte weckt sehr schnell das Interesse der Schülerinnen und Schüler (SuS). Sie eignet sich somit wunderbar für den Einsatz in der Schule.

Charakterisierung der Haupt- und Nebenfiguren

Benno

Benno ist 13 Jahre alt. Er hat braunes, strubbeliges Haar und braune Augen. Er trägt gern kurze Hosen. Benno ist ein Junge, der sehr viel Phantasie besitzt. Außerdem ist er meistens fröhlich und hat viele Ideen. Benno scheint in seiner eigenen Welt zu leben und erzählt gern Geschichten. Benno gilt vor allem in der Klasse als Geschichtenerzähler, dem niemand mehr etwas glaubt. Er verdreht Tatsachen und schmückt sie mit seiner Fantasie aus. Sein Vater habe einen Schlüssel, „mit dem er die ganze Stadt verdunkeln könne“ (S.19). Doch Bennos Vater arbeitet bei einem Elektrizitätswerk und besitzt gar keinen besonderen Schlüssel. Ein anderes Mal erzählt Benno von seinem Taschenmesser, das er von einem „dicken reichen Schweizer“ (S.20) bekommen habe. Dieser fuhr mit einem schwarzen, riesigen und mit Heckflossen bestückten Chevrolet vor und schenkte Benno aus Dank ein Taschenmesser, weil Benno ihm die Schnürsenkel gebunden hatte, die er selbst nicht binden konnte. In Wirklichkeit bekam er das Taschenmesser von einem Bekannten, der Vertreter für Messer und Scheren ist.

Eine weitere Eigenschaft von Benno ist, dass es ihm egal ist, was andere über ihn denken. Dadurch, dass Benno ein Dickkopf ist, ist er hin und wieder leichtsinnig und bringt sich und andere schnell in Gefahr. Benno ist ein Junge, der sehr viel Kraft, Ausdauer und Entschlossenheit besitzt. Wenn er sich einmal etwas in den Kopf gesetzt hat, dann möchte er diese Idee unbedingt in die Tat umsetzen und lässt sich von diesem Weg kaum noch abbringen. Das zeigt sich vor allem in seiner Begeisterung, den Schatz des alten Seeräubers Störtebeker zu finden. Um diesem Ziel näher zu kommen, studiert er alte Seekarten. Eine weitere Eigenschaft von Benno ist, dass er seine Mitmenschen im Laufe der Zeit von seinen Ideen überzeugen kann. So schafft er es, dass 3 Freunde ihn bei der Suche nach dem Schatz unterstützen. Nach den Sommerferien muss Benno die Schule wechseln, da er im Fach Deutsch vor allem mit der Rechtschreibung Probleme hat. In anderen Fächern ist Benno ein guter Schüler und wird häufig von seinen Lehrern gelobt. Auf dem Boot hat er vor allem die Aufgabe des Expeditionsleiters. Benno versteht sich sehr gut mit Jutta und am Ende der Erzählung bekommt Benno von Jutta einen Kuss.

In den Warenkorb

€ 7,99
Premiumkunden -50 % i
Premiumkunden -50 %
Material-Nr.: 65271

Aus der Reihe Lektüren im Unterricht - Unterstufe

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu ""Der Schatz auf Pagensand" von Timm - Lesen und Verstehen"

Spinner big
Spinner big