Juli Zeh - Corpus delicti

Ein aktueller und gesellschaftskritischer Roman Oberstufe Deutsch

Blick ins Material

Juli Zeh - Corpus delicti

Ein aktueller und gesellschaftskritischer Roman Oberstufe Deutsch

  • Achtung! Jetzt und nur für kurze Zeit 30% Rabatt!
Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
51 Seiten (0,5 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Auflage:
(2012)
Fächer:
Deutsch, Philosophie
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Die Lektüre und Interpretation von Literatur ist grundsätzlich mit philosophischen, ethischen und poltischen Fragen verbunden. Im fiktiven Rahmen behandeln literarische Werke immer Fragestellungen, die sich auch der Philosophie und Politik ihrer Zeit stellen. Trotzdem arbeiten Deutsch-, Philosophie-, Ethik-, Geschichts- und Gemeinschaftskundeunterricht in der Praxis nur selten zusammen. Dabei könnten alle Seiten von einer solchen Kooperation nur profitieren. Die Theorien, die im Philosophie- und Ethikunterricht behandelt werden, bekämen in der Literatur eine konkrete Gestalt, philosophisches Hintergrundwissen würde das Verständnis literarischer Texte in der Regel vertiefen und intensivieren.

Juli Zehs viel beachteter Roman Corpus delicti aus dem Jahr 2009 ist von einem eindeutig politisch-philosophischen Anliegen geprägt – für manche Leser und Rezensenten war seine lehrhafte Ausrichtung sogar ein wenig zu ausgeprägt. So ist er Thema im Zentralabitur 2019 in Hessen.

Nach Auffassung der inzwischen promovierten Juristin mit Schwerpunkt Grundrechte und Menschenrechte zeigen sich in der aktuellen politischen Wirklichkeit deutliche Tendenzen, die Bürgerinnen und Bürger zu entmündigen und ihnen Fragen der Lebensgestaltung aus den Händen zu nehmen. Ausdruck dieser Tendenz sind für sie, wie sie in zahlreichen Interviews bekundet hat, z.B. die unlängst beschlossenen Rauchverbote. Für Juli Zeh reagiert die Gesellschaft in diesen Fragen zu kritik- und interesselos.

Unsere jugendlichen Leser werden diese Fragestellungen interessieren und motivieren, nicht nur weil sie sie kennen, sondern auch, weil sie sich davon betroffen fühlen – eher jedenfalls, als das bei den üblichen literarischen Themen der Fall ist.

Rauchverbote, Trinkverbote in der U-Bahn, Helmp? Icht für Rad- und Mofafahrer – das sind Themen, die auch unter Jugendlichen kritisiert werden. Bürgerrechte und Bürgerfreiheit, wenn vielleicht auch weniger in der klassischen Prägung, sind „in“, wie nicht nur der Erfolg der Piratenpartei beweist. Die vorliegende Einheit will dieses Interesse aufgreifen und damit Lesemotivation erzeugen.

Noch mehr als sonst versteht sich die vorliegende Unterrichtseinheit als Ideensammlung. Es ist nicht intendiert, dass die einzelnen Bausteine und Schritte in dieser Form nacheinander unterrichtet werden (müssen). Kernanliegen der Einheit ist es, literarische und philosophisch-ethische Fragestellungen zusammenzuführen; dafür nimmt sie in Kauf, dass das originär literarische Potenzial dieses Romans bei weitem nicht ausgeschöpft wird. Betont werden die Aspekte, die eine fächerverbindende Komponente zu Philosophie, Ethik, Geschichte und Sozialkunde enthalten und die in die übliche Abhandlung unter literaturwissenschaftlichen Gesichtspunkten eingebaut werden können.

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte:

Die Schüler lernen mit Juli Zehs Corpus delicti einen aktuellen und gesellschaftskritischen Roman kennen.
* Sie erarbeiten und erschließen die unterschiedlichen politischen und gesellschaftsbezogenen Dimensionen des Romans und erkennen dessen kritische und aufklärerische, auf die heutige Realität zielende Absicht.
* Sie setzen sich intensiv mit dem philosophischen und politikwissenschaftlichen Hintergrund der beschriebenen Probleme auseinander.
* Sie informieren sich über Anfänge und Grundlagen der modernen Gesundheitspolitik und erfahren von deren Bedeutung in der politischen und gesellschaftlichen Entwicklung.
* Sie erkennen in der Gesundheitspolitik ein Feld, in dem sich staatliche Fürsorgepfl ichten und individuelle Freiheitsansprüche markant artikulieren und überkreuzen.
* Sie erörtern die zentralen Aussagen des Romans zum Staat der Zukunft.
* Sie lernen das Erstellen einer Rollenbiografie als Interpretationsmethode kennen und wenden sie zur Erschließung der Hauptfi gur an.
* Sie üben sich in Techniken der (schriftlichen) literarischen Erörterung.

Die einzelnen Unterrichtsschritte im Überblick:
  • 1. Schritt: „Santé …“ – Gesundheit und Freiheit
  • 2. Schritt: „Der Kopf kann dem Kopf das Denken nicht verbieten …“ – Figur und Rolle der Mia Holl 3. Schritt: (Über-)Vater Staat
  • 4. Schritt: Heinrich Kramer – das attraktive Gesicht der Diktatur
  • 5. Schritt: Heinrich Kramer und Mia Holl – vier Dialoge

In den Warenkorb

€ 8,75
statt  € 12,50
(inkl. 30 % Rabatt)
(Nr. 61306)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Juli Zeh - Corpus delicti"

Spinner_big
Spinner_big