Lektüren im Unterricht: Aldous Huxley - Brave New World

Literatur fertig für den Unterricht aufbereitet

Blick ins Material

Lektüren im Unterricht: Aldous Huxley - Brave New World

Literatur fertig für den Unterricht aufbereitet

Typ:
Arbeitsblätter / Unterrichtseinheit
Umfang:
62 Seiten (1,6 MB)
Verlag:
School-Scout
Auflage:
(2016)
Fächer:
Englisch
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Dieses Unterrichtmaterial behandelt Aldous Huxleys Werk “Brave New World”, ein dystopischer Roman, in der die Welt anhand von Gentechnologie und Konditionierungen eine Gesellschaft erschuf, die sich ausschließlich an das System der Regierung angepasst hat. In dem Roman werden auch damalige neue Erkenntnisse der Pädagogik und Psychologie, wie z.B. Skinners Konditionierung (Black Box, Stimulus-Response), aber auch das Konsumverhalten der kapitalistischen Gesellschaft seit der Industrialisierung angesprochen.

Die Unterrichtsmappe liefert alle grundlegenden Informationen zum Textverständnis sowie zur Textanalyse und Textinterpretation, zum Aufbau der Lektüre und zur Personenkonstellation von “Brave New World”. Es stellt verschiedene, ausführliche Interpretationen und Charakterisierungen vor und bietet Arbeitsblätter und Kopiervorlagen für den direkten Einsatz im Unterricht. Das umfangreiche didaktische Hintergrundwissen erleichtert die Unterrichtsvorbereitung und die didaktische Reduktion von “Brave New World”. Der praktische Klausurfinder und die Arbeitsblätter ermöglichen eine gezielte Klausurvorbereitung. Die enthaltenen Quizfragen zu “Brave New World” dienen der Auflockerung des Unterrichts und der spielerischen Überprüfung von Wissen.

Inhalt:

  • Structure and Settings
  • Vocab Match
  • Vocab Word-finder
  • Character Analysis
  • Name Analysis
  • Theme Exploration
  • Conflict in Brave New World
  • Literary Devices
  • Symbolism Chart
  • Types of Imagery
  • Haiku Hysteria
  • John the Savage’s Last words
  • Story Writing
  • Book Report
  • Narrative Arc
  • Review Puzzle

Textauszug:

Dystopie – Was ist das?

Aldous Huxley beschreibt in seinem Roman Brave New World einen sehr negativen und erschreckenden Entwurf der Zukunft. Diese Art von „Anti-Utopie“ wird auch Dystopie genannt und kann hier besonders anschaulich betrachtet und analysiert werden. Themen wie Massenkonsum, die Medien, Werbung und eine stark übersteigerte Technik sowie Manipulation sind Merkmale einer klassischen Dystopie und in der Literatur und bei Huxley sehr markant vorzufinden. Die Schüler können die typischen Merkmale einer Dystopie gut herausarbeiten und gegebenenfalls mit anderen Dystopie-Konzepten (bzw. positiven Utopien) vergleichen.

„Genetic Engineering“

Ein wichtiger Bestandteil des Romans sind die massiven Fortschritte der Technik und die drastischen Eingriffe in die menschliche Fortpflanzung. Huxley thematisiert die funktionale, künstliche Erschaffung von Menschen und beschreibt eine äußerst inhumane Welt, in der Menschen wie Produkte gehandelt werden. Obwohl der Roman bereits 1932 veröffentlicht wurde, ist die Diskussion um gentechnische Manipulation auch heute noch aktuell. Die Schüler können über Ängste und Befürchtungen bezüglich der Gentechnologie von heute sprechen und darauf aufbauend Diskussionen über die Gefahren und Chancen von wissenschaftlichem Fortschritt führen.

“Brave New World“ in Relation zu Huxlex

Brave New World stellt Aldous Huxleys erfolgreichstes und populärstes Werk dar. Es ist aus Sicht eines Demokraten geschrieben und weist eine eindeutig humanistische Perspektive auf, die für die Einhaltung und Bewahrung der Menschen- und Bürgerrechte plädiert. Nach seinem Romanerfolg zog es Huxley zunehmend in Richtung Mystik und der Erforschung des richtigen Verhältnisses von Körper und Geist. Der Autor begann sich stark für andere Religionen und spirituelle Philosophien zu interessieren und schreckte dabei nicht vor dem Konsum von Drogen zurück. Dieser Wandel schlägt sich auch in seiner Literatur nieder, die in seiner späteren Phase verstärkt von bewusstseinserweiternden Erlebnissen geprägt wird. Huxleys abwechslungsreiche Biografie stellt also einen interessanten Aspekt dar, der spannend zu durchleuchten ist.

Persönlich Stellungnahmen

Aldous Huxley gelingt es, in Brave New World äußerst überspitzt und in extremer Form die Probleme und Gefahren einer modernen, sich schnell weiterentwickelnden Gesellschaft aufzuzeigen. Durch die Horrorvisionen von unkontrolliertem Massenkonsum, moralisch unhaltbarer Gentechnologie und einer neuen Staats- und Gesellschaftsstruktur werden die Leser des Romans automatisch zur Reflexion über ihre eigene Situation und die Lage der Welt von heute bewegt. Huxleys Werk bietet eine anregende Grundlage für persönliche Stellungnahmen und reflektierte Auseinandersetzungen mit den (Fehl)Entwicklungen unserer Zeit. Zugleich kann über die Möglichkeiten und Gefahren unserer eigenen Zukunft nachgedacht werden.

In den Warenkorb

€ 8,99
Premiumkunden -50 % i
Premiumkunden -50 %
Material-Nr.: 51509

Aus der Reihe Lektüren im Unterricht

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Lektüren im Unterricht: Aldous Huxley - Brave New World"

Spinner big d3ce0a40deddd24056985fc295dd90cb618e12947ccb14586200ed04d3ad0196
Spinner big d3ce0a40deddd24056985fc295dd90cb618e12947ccb14586200ed04d3ad0196