Feedback

Mittelalter - so lebten sie in der Stadt: Lernwerkstatt Lebendige Geschichte

Texte, Dokumente, Arbeitsaufträge und Lösungen zur Selbstkontrolle

Blick ins Material

Mittelalter - so lebten sie in der Stadt: Lernwerkstatt Lebendige Geschichte

Texte, Dokumente, Arbeitsaufträge und Lösungen zur Selbstkontrolle

Typ:
Lernwerkstatt
Umfang:
39 Seiten (1,1 MB)
Verlag:
Stolz
Autor:
Lang, Monika / Pfeiffer, Karin
Auflage:
4 (2008)
Fächer:
Geschichte, Sachunterricht
Klassen:
3-6
Schultyp:
Grundschule, Gymnasium, Hauptschule, Realschule

Das Mittelalter ist eine faszinierende Zeit. Überall finden wir Spuren der Vergangenheit, vor allem in unseren Städten. Mittelalterliche Städte sind vom Grunde her wehrhafte Burgen, geschützt durch mächtige Stadtmauern und Türme. Deshalb heißen ja auch die Einwohner der Stadt »Bürger«.

Zu jedem Text in dieser Lernwerkstatt soll der Schüler inhaltliche Fragen beantworten.

Das fördert das Leseverständnis und stärkt die Formulierungskünste. Die Lösungen im Anhang dienen als Anregung und zur Korrektur.

Gern wird mit dem Material gelernt, da es genaue Anleitungen zum selbständigen und aktiven Lernen enthält: Texte lesen und exzerpieren, Zusammenfassen, Nachschlagen, genau Hinschauen und Merken, Wiederholen, Zeichnen, Fragen beantworten. Wir zeigen den Schülern, wie sie am besten lernen können – und dies anhand von schönen und interessanten Materialien!

Inhaltsverzeichnis:
  • So entstanden die Städte
  • Die Stadtmauer
  • Stadtluft macht frei
  • Die Stadt im Krieg
  • Am Stadttor
  • Die städtischen Wachen
  • Die Fachwerk-Stadt
  • Baumaterial: Holz und Stein
  • Straßen und Plätze
  • Auf dem Markt
  • Richtig abgemessen
  • Die Wasserversorgung
  • So ein Dreck!
  • Kleider und Mode
  • Fragen zu den Texten
  • Lösungen

In den Warenkorb

€ 10,35
Premiumkunden -10 % i
Premiumkunden -10 %
(Nr. 48499)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "Mittelalter - so lebten sie in der Stadt: Lernwerkstatt Lebendige Geschichte"

Mehr Materialien von Lang, Monika / Pfeiffer, Karin: