Feedback
John Rawls’ Begriff der Gerechtigkeit und seine Urzustandstheorie - Bausteine für das mündliche Abitur in Philosophie - Philosophie

Vorschauen:

John Rawls’ Begriff der Gerechtigkeit und seine Urzustandstheorie

Bausteine für das mündliche Abitur in Philosophie

Die meisten Schüler fühlen sich schlecht vorbereitet auf das mündliche Abitur.

Zu selten wurde und wird geübt, ein Thema konsequent und überzeugend im Dialog zwischen Prüfer und Prüfling zu entwickeln.

Hier setzt die School-Scout-Reihe “Bausteine für das mündliche Abitur” an. Vor allem zeigt sie auch, wie man ein Thema “großflächiger” ausbaut – mit entsprechenden Überleitungen.

In diesem Falle geht es um einen Teil eines möglichen Prüfungsgesprächs, das zuerst auf John Rawls’ generelles Verständnis von Gerechtigkeit eingeht, anschließend seine Vorstellungen einer gerechten Gesellschaft thematisiert und letztlich die Urzustands-Theorie von Rawls mit der anderer Philosophen vergleicht.

Inhalt:
  • Kurze Einführung in die Reihe “Bausteine für das mündliche Abitur”
  • Anmerkung zum vorliegenden Beispiel·
  • Möglicher Dialog zwischen Prüfer und Prüfling
Typ:
Lernhilfe
Umfang:
4 Seiten (0,4 MB)
Verlag:
School-Scout
Auflage:
(2009)
Fächer:
Philosophie
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Kaufen

Bitte klicken Sie auf ein Medium, um es in den Warenkorb zu legen.
€ 2,29
Premiumkunden -50 % i
(Nr. 35717)
€ 5,29
inkl. Druck & Versand
nur nach Deutschland!
Premiumkunden -50 % i
Ausgedruckt
(4 S. s/w)
(Nr. 35717)

Neu hier?

Bezahlmöglichkeiten

  • Sofortüberweisung
  • Paypal
  • MasterCard / VISA
  • Überweisung / Lastschrift (auf Rechnung)

Aus der Reihe Bausteine für das mündliche Abitur in Philosophie

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Empfehlungen zu "John Rawls’ Begriff der Gerechtigkeit und seine Urzustandstheorie"

Spinner_big
Spinner_big