Arbeitslosigkeit in Deutschland und der Streit um das neue Bürgergeld

Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland

Blick ins Material

Arbeitslosigkeit in Deutschland und der Streit um das neue Bürgergeld

Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland

  • Achtung! Jetzt und nur für kurze Zeit 30% Rabatt!
Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
47 Seiten (5,5 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Autor/in:
Sinz, Wolfgang
Auflage:
1 (2023)
Fächer:
Sowi/Politik
Klassen:
9-13
Schulform:
Gymnasium, Realschule

Die Unterrichtseinheit Arbeitslosigkeit in Deutschland und der Streit um das Bürgergeld ermöglicht es, das Thema Arbeitslosigkeit ganz unterschiedlich im Politikunterricht einzusetzen.

Neben aktuellen Statistiken und Schemata zum Thema Arbeitslosigkeit allgemein sind Falschdarstellungen über das Bürgergeld mit den entsprechenden Richtigstellungen enthalten sowie Materialien zum Erarbeiten der Pro- und Contra-Argumente in Sachen Bürgergeld. Ziel ist es, neben der inhaltlichen Vermittlung auch die Urteils- und Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler zu stärken. Daneben soll ein neues Online-Tool, die Argumentationswippe, eingeführt werden.

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte: Die Schülerinnen und Schüler sollen
  • Ursachen für Arbeitslosigkeit in der Bundesrepublik Deutschland erörtern
  • Eine eigene Definition von Arbeitslosigkeit mit einer offiziellen Definition vergleichen
  • verschiedene Arten von Arbeitslosigkeit kennenlernen
  • die Entwicklung der Arbeitslosigkeit in der Bundesrepublik Deutschland von 1993 bis heute analysieren
  • Dauer und Problematik der Langzeitarbeitslosigkeit diskutieren
  • sich mit den Kosten von Arbeitslosigkeit kritisch auseinandersetzen
  • die Verteilung der Kosten von Arbeitslosigkeit analysieren
  • die Ziele der Bundesregierung in Bezug auf das neue Bürgergeld erarbeiten
  • eine Karikatur zum Bürgergeld interpretieren
  • mit dem Online-Tool „Argumentationswippe“ arbeiten
  • sich mit verschiedenen nachweislich unwahren Behauptungen aus dem Internet über das Bürgergeld kritisch auseinandersetzen und damit ihre Medienkompetenz stärken
  • die Argumente gegen das Bürgergeld mithilfe der einseitig argumentierenden Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft erarbeiten
  • sich mit den Unterschieden zwischen Hartz-IV und dem Bürgergeld vertraut machen
  • die inhaltliche Gestaltung des Bürgergelds erarbeiten
  • die Argumente für die Einführung des Bürgergelds aus verschiedenen Materialien herausarbeiten
  • die Zusammensetzung des Bürgergeld-Regelbedarfs kritisch analysieren
  • erkennen, dass ein Bürgergeld-Bezieher/eine Bürgergeld-Bezieherin weiterhin kaum am gesellschaftlichen Leben teilnehmen kann
  • die Diskrepanz zwischen dem immer stärker werdenden Fachkräftemangel und der Arbeitslosigkeit in Deutschland erörtern
  • abschließend das Bürgergeld beurteilen

In den Warenkorb

€ 8,75
statt  € 12,50
(inkl. 30 % Rabatt)
Material-Nr.: 81378

Empfehlungen zu "Arbeitslosigkeit in Deutschland und der Streit um das neue Bürgergeld"

Animiertes Lade-Icon
Animiertes Lade-Icon