Ideen der Reformpädagogik

Erziehung neu denken

Blick ins Material

Ideen der Reformpädagogik

Erziehung neu denken

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
41 Seiten (5,2 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2022)
Fächer:
Pädagogik
Klassen:
10-13
Schultyp:
Gymnasium

Normen und Ziele der Erziehung

Die Pädagogen des 17. bis 19. Jahrhunderts, unter ihnen Comenius, Rousseau und Pestalozzi, begannen, autoritäre Strukturen in Schule, Unterricht und Erziehung zu hinterfragen und neu zu denken. Basierend auf ihren Ansätzen entstanden im 20. Jahrhundert neue Erziehungstheorien, beispielsweise von Key, Montessori und Steiner. Sie waren sich in einem Punkt einig: Eine „Pädagogik vom Kinde aus“ stellt das Kind als eigenständiges Wesen mit individuellen Bedürfnissen in den Mittelpunkt – ein Gedanke, der bis heute aktuell ist.

KOMPETENZPROFIL
  • Jahrgangsstufe: 10–13
  • Kompetenzen: die Entstehung erziehungswissenschaftlicher Theorien nachvollziehen,
  • Thematische Bereiche: Reformpädagogik des 18.–20. Jahrhunderts, Kritik an der Reformpädagogik, Aktualität reformpädagogischer Bestrebungen
  • Material: Lückentext, Audio-Aufzeichnungen, Essay, Quellentext, LearningApps

In den Warenkorb

€ 28,95
Material-Nr.: 80794

Empfehlungen zu "Ideen der Reformpädagogik"

Animiertes Lade-Icon
Animiertes Lade-Icon