Die Physik des Radfahrens I

Mechanisch unterwegs

Blick ins Material

Die Physik des Radfahrens I

Mechanisch unterwegs

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
41 Seiten (1,8 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2022)
Fächer:
Physik
Klassen:
8-13
Schultyp:
Gymnasium

„Radfahren kann doch jeder!“ – Doch wie funktioniert es eigentlich?

Schwingen Sie sich aufs Rad und meistern Sie mit ihren Schülerinnen und Schülern die Tour durch die vielfältige Landschaft der Mechanik. Bringen Sie den Lernenden näher, warum und auf welche Art und Weise dieses alltägliche Gerät funktioniert.

Zentripetal-, Zentrifugal- und Reibungskräfte

Im Zuge des Beitrags begegnen den Schülerinnen und Schülern intuitive und eingängliche Praxisbeispiele für Zentripetal-, Zentrifugal- und Reibungskräfte. Außerdem setzen die Jugendlichen im Laufe der Einheit mechanisch zentrale Begriffe wie Drehimpuls und Drehmoment in einen für das Radfahren relevanten Kontext.

Durch zahlreiche zum Thema passende Übungsaufgaben lassen Sie die Lernenden kräftig in die Pedale treten, um sicher ans Ziel zu kommen.

Inhaltsverzeichnis:
  • Hinweise
  • Historischer Überblick
  • Geschwindigkeit und Beschleunigung
  • Kreisbewegung, Zentripetalbeschleunigung und -kraft
  • Rotationsbewegungen und zugehörige Gleichungen
  • Drehmoment, Trägheitsmoment und Rotationsenergie
  • Drehimpuls und Drehimpulserhaltung
  • Das aufrechte Fahren
  • Hinweise und Lösungen

Die Schülerinnen und Schüler lernen:

wie das vermeintlich einfache Radfahren bei detaillierter Betrachtung von den Gesetzmäßigkeiten der Physik, insbesondere der klassischen Mechanik, bestimmt wird.

In den Warenkorb

€ 12,95
Material-Nr.: 80375

Empfehlungen zu "Die Physik des Radfahrens I"

Animiertes Lade-Icon
Animiertes Lade-Icon