Franz Kafka: Der Verschollene

Ein Roman der Moderne

Blick ins Material

Franz Kafka: Der Verschollene

Ein Roman der Moderne

  • Achtung! 25% Rabatt auf Titel von RAABE! Nur für kurze Zeit!
Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
73 Seiten (1,4 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2022)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Der 17-jährige Karl Roßmann aus Prag ist der Protagonist von Franz Kafkas erstem Romanprojekt “Der Verschollene” – eigentlich eine Figur, mit der sich junge und jugendliche Leserinnen und Leser identifizieren können. Allerdings ist der Lebensweg Karls im fremden Amerika, dem vermeintlichen Land der unbegrenzten Möglichkeiten, eine fortwährende Abfolge von Niederlagen, Demütigungen und Verstoßungen, letztlich eine Abstiegsgeschichte.

Eine Frage, die sich der Leserin und dem Leser dabei aufdrängt, lautet: Hätte das Geschehen auch einen anderen Verlauf nehmen können? Und hat Karl selbst dazu beigetragen, dass das Geschehen bei jeder Station eine schlimme Wendung nimmt? Da der Roman Fragment blieb, kann über das endgültige Schicksal Karls nur spekuliert werden.

Die Schülerinnen und Schüler …
  • lernen einen Roman der Moderne kennen und erproben dabei verschiedene, teilweise sich auch widersprechende, interpretatorische Zugänge.
  • prüfen mit Blick auf das Genre des Entwicklungs- und Bildungsromans, ob Kafkas “Der Verschollene” als Bildungs- oder als Antibildungsroman zu verstehen ist.
  • untersuchen mit Blick auf die Mediengeschichte, ob Kafkas Literatur vom Kino beeinflusst wurde oder ob seine Literatur vielmehr das Kino beeinflusst hat.

In den Warenkorb

€ 15,71
statt  € 20,95
(inkl. 25 % Rabatt)
Material-Nr.: 80307

Empfehlungen zu "Franz Kafka: Der Verschollene"

Animiertes Lade-Icon
Animiertes Lade-Icon