Literarisches Schreiben in der Moderne

Lyrik, Prosa und Sachtexte analysieren

Blick ins Material

Literarisches Schreiben in der Moderne

Lyrik, Prosa und Sachtexte analysieren

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
37 Seiten (4,6 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2022)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
9-10
Schultyp:
Gymnasium

Die Zeit der Jahrhundertwende um 1900 ist eine Umbruchszeit von historischer Dimension. Neben Politik und Wirtschaft vollzog sich der Umbruch auch im Bereich der Kultur – es entstand die sogenannte Moderne.

In dieser Unterrichtsreihe entdecken die Schülerinnen und Schüler den Bruch vom literarischen Schreiben der Klassik und des Realismus zu modernen Schreibweisen wie dem Expressionismus, Dadaismus oder Surrealismus. Sie lesen und analysieren vormoderne und moderne Texte und verfassen eigene Texte im Stil der Moderne.

Ziel der Unterrichtseinheit ist es, dass sich die Lernenden mit ihrer eigenen Identität und Lebenswelt auseinandersetzen, indem sie verschiedene Epochen rund um die Moderne erarbeiten.

KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufe: 9/10
  • Dauer: 10 Unterrichtsstunden + LEK
  • Inhalt: Literatur vormoderner und moderner Epochen, literarisches Schreiben, Jahrhundertwende
  • Kompetenzen:
    • 1. Lesen: Lektüre von Lyrik, Prosa und Sachtexten aus verschiedenen Epochen;
    • 2. Textanalyse: Lyrik, Prosa und Sachtexte untersuchen;
    • 3. Schreiben: kreative Texte im Stil der Moderne und eine Interpretation schreiben

Die Unterrichtsreihe richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10. Nach dem vereinzelten Kennenlernen von moderner Literatur in unteren Klassenstufen geht es darum, Texte im Rahmen einer Epoche beziehungsweise als Produkte einer bestimmten Zeit zu betrachten. Durch den Einbezug des historischen Hintergrunds verstehen die Lernenden, dass Literatur immer auch der Versuch der Schreibenden ist, sich in der Welt zu orientieren und den Lesenden ihre Weltsicht darzulegen.

Da es in dieser Reihe um die beginnende Moderne geht, können die Schülerinnen und Schüler Parallelen zur eigenen Lebenswelt, welche die fortgeschrittene Moderne ist, ziehen und so ihr eigenes Weltbild erweitern. Dies wird durch die Analyse und Interpretation der ausgewählten Texte erzielt. Außerdem ermöglichen die eigenen kreativen Schreibversuche, die Lernenden an die Besonderheiten des modernen Schreibens heranzuführen, sodass ihr fantasievoller Umgang mit der Sprache gefördert wird.

Die Relevanz dieser Unterrichtseinheit wird auch durch das Kerncurriculum des Faches Deutsch für die Jahrgänge 9 und 10 legitimiert. Unter der Kompetenz „Lesen – Umgang mit literarischen Texten“ steht, dass die Lernenden über Kenntnisse des historischen Hintergrunds verfügen und durch die Kenntnisse epochentypischer Merkmale zu einem vertieften Textverständnis gelangen sollen. Anhand der Auseinandersetzung mit der in den Texten dargestellten Weltsicht sollen sie ihre eigene Sicht erweitern.

In den Warenkorb

€ 19,95
Material-Nr.: 80303

Empfehlungen zu "Literarisches Schreiben in der Moderne"

Animiertes Lade-Icon
Animiertes Lade-Icon