Suchtprävention am Beispiel Rauchen

Regulationsstrategie für emotionale Suchtauslöser

Blick ins Material

Suchtprävention am Beispiel Rauchen

Regulationsstrategie für emotionale Suchtauslöser

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
19 Seiten (4,2 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2022)
Fächer:
Biologie
Klassen:
5-7
Schultyp:
Gymnasium, Hauptschule, Realschule

Diese speziell für heterogene Lerngruppen konzipierte und erprobte Unterrichtseinheit ist in allen Schularten einsetzbar. Sie verbindet die Suchtprävention am Beispiel Rauchen mit der sozialen und emotionalen Kompetenz, die v. a. in inklusiven Settings eine große Rolle spielen. Die vorgestellten Unterrichtsstunden dienen der Erarbeitung von Zusammenhängen zwischen dem vermeintlichen Nutzen und den Gefahren des Tabakkonsums aus biologisch-medizinischer Sicht und der Erarbeitung emotionaler Auslöser für den Konsum von Tabak und deren Regulationsmöglichkeiten.

KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufe: 5-7
  • Dauer: 5 Unterrichtsstunden
  • Fachliche Kompetenzen: Die Schüler
    • 1. begründen Nutzen und Gefahren von Genussmitteln aus biologisch-medizinischer Sicht,
    • 2. stellen Argumente für und gegen den Tabakkonsum vor.
  • Emotionale Kompetenzen: Die Schüler
    • 1. erarbeiten Formen sozialer Unterstützung als Regulationsstrategie für Belastungssituationen,
    • 2. benennen und erläutern emotionale Gründe für und gegen den Tabakkonsum.
  • Thematische Bereiche: Genuss, Sucht, Suchtprävention, Genussmittel, Tabak, Rauchen

In den Warenkorb

€ 12,05
Material-Nr.: 79756

Empfehlungen zu "Suchtprävention am Beispiel Rauchen"

Animiertes Lade-Icon
Animiertes Lade-Icon