Elektronegativität - chemische Bindungen

Wir bestimmen unpolare und polare Elektronenpaarbindungen

Blick ins Material

Elektronegativität - chemische Bindungen

Wir bestimmen unpolare und polare Elektronenpaarbindungen

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
35 Seiten (1,7 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2020)
Fächer:
Chemie
Klassen:
8-9
Schultyp:
Gymnasium, Realschule

Die Elektronegativität ist ein wichtiges Denkmodell für das Verständnis der Unterscheidung von polaren und unpolaren Elektronenpaarbindungen. Besonders für die Erklärung von Phänomenen in der Organischen Chemie ist das Verständnis der Elektronegativität unabdingbar. Begleiten Sie Ihre Schülerinnen und Schüler beim Entdecken der Elektronegativität und deren Einfluss auf die Bindungsart sowie die Eigenschaften von Stoffen. Der Beitrag lädt die Schülerinnen und Schüler ein, sich die Inhalte in einem kooperativen und digitalen Lernsetting zu erarbeiten. Ein individueller Lernerfolg wird durch diverse Differenzierungsmöglichkeiten angestrebt.

KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufe: 8/9
  • Dauer: 6 Unterrichtsstunden (Minimalplan: 4 Stunden)
  • Kompetenzen:
    • 1. Förderung fachlicher Kompetenzen;
    • 2. Stärkung der Selbstwirksamkeit durch eine individuelle und kooperative Lernumgebung;
    • 3. Medienkompetenz durch Umgang mit digitalen Medien stärken;
    • 4. Förderung der Experimentierfähigkeit durch Schülerversuche
  • Thematische Bereiche: Bindungsarten, Elektronegativität, Wasserstoffbrücke, Dichteanomalie, polar, unpolar, Elektronenpaarbindung

In den Warenkorb

€ 20,85
Material-Nr.: 79625

Empfehlungen zu "Elektronegativität - chemische Bindungen"

Animiertes Lade-Icon
Animiertes Lade-Icon