Religion: Die Zehn Gebote

Angebote für ein gelingendes Leben in Freiheit

Religion: Die Zehn Gebote - Angebote für ein gelingendes Leben in Freiheit - Religion

Religion: Die Zehn Gebote

Angebote für ein gelingendes Leben in Freiheit

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
37 Seiten (3,2 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2021)
Fächer:
Religion
Klassen:
7-8
Schultyp:
Gymnasium, Hauptschule, Realschule

Die Zehn Gebote sind zentraler Inhalt des bayrischen Lehrplans Plus, Lernbereich 1. Anhand von Beispielen aus dem persönlichen und gesellschaftlichen Umfeld begründen die Lernenden die Notwendigkeit von Werten, Normen und Geboten zum Schutz der eigenen Person, von Familie und Mitmenschen sowie der Gemeinschaft. Sie deuten den Erzählzusammenhang der Zehn Gebote und zeigen auf, dass sie als Wegweiser zur Freiheit verstanden werden wollen. Anhand von Beispielen aus dem Alltag legen sie dar, inwiefern die Zehn Gebote uns im Alltag Orientierung geben können: in der Klasse, der Familie, im Staat, in Bezug auf den Schutz von Eigentum oder den Schutz vor Gewalt (Cybermobbing, Körperverletzung, sexuelle Gewalt). Im Kern der Einheit steht die Einsicht, dass Nächstenliebe sowohl Folge als auch Ausdruck der Gottesliebe ist.

Welche Zielsetzungen verfolgt diese Unterrichtseinheit?

Auf den ersten Blick mag das Zehnwort langweilig erscheinen. Fragen Sie aber Ihre Schülerinnen und Schüler, welche Regeln wir für eine gute Familien- bzw. Klassengemeinschaft benötigen, finden sich sofort Parallelen zum Dekalog. Zielsetzung dieser Einheit ist es zu verdeutlichen, dass die Zehn Gebote die gedankliche Grundlage unserer abendländischen Kulturgeschichte bilden, unserer Menschenrechte ebenso wie der deutschen Gesetzgebung. Die Präambel des Grundgesetzes beginnt mit dem Satz: „Im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen …”

Wie ist die vorliegende Einheit aufgebaut?

Ausgehend von Ex 20,2ff geht es um den ursprünglichen und aktuellen Wert des mosaischen Regelwerkes. Die entscheidende Frage lautet: Wie gelingt es, das biblische Leitwort sinnvoll auf unsere Lebenswelt zu übertragen? Die Unterrichtseinheit orientiert sich dabei weitgehend am Buch Exodus 20,2ff. Die abschließende Lernerfolgskontrolle bezieht sich auf alle Inhalte der Reihe. Sie ist mit einer Musterlösung versehen und deckt die Kompetenzen „Reproduktion” (Wiedergabe), „Transfer” (Wissensübertragung auf die aktuelle Lebenswelt) und „Reflexions- und Beurteilungsvermögen” (näheres Verständnis, abwägendes Wissen) der Lernenden ab.

Welche Kompetenzen fördert diese Einheit?

Die Lernenden benennen den Zusammenhang von erlebter Freiheit und damit verbundener Verantwortung. Sie diskutieren den monotheistischen, transzendenten Gott Israels, der dem Menschen nur Gutes will. Sie beurteilen den positiven und lebensbejahenden Sinngehalt des Dekalogs. Sie finden Beispiele und formulieren Handlungsmöglichkeiten, die sich am Dekalog orientieren und ihr Leben gelingen lassen. Sie erläutern das Liebesgebot als Höhepunkt der biblisch-ethischen Weisungen und präsentieren Beispiele, wie es sich in einer lebendigen Gottesbeziehung sowie in der Zuwendung gegenüber Mitmenschen äußert.

KOMPETENZPROFIL
  • Klassenstufe: 7/8
  • Dauer: 10 Unterrichtsstunden
  • Kompetenzen: den Zusammenhang zwischen der Befreiung Israels aus der Sklaverei in Ägypten mit dem Dekalog erklären, der ein Leben in Freiheit ermöglicht; den Sinn- und Orientierungsgehalt der Zehn Gebote vor dem Hintergrund eigener Regel-Erfahrungen erklären
  • Thematische Bereiche: biblische Orientierung; Gewissen; Verantwortung; Dekalog
  • Medien: Bilder, Lieder, Bibeltexte, YouTube-Videos

In den Warenkorb

€ 24,15
Material-Nr.: 79032

Empfehlungen zu "Religion: Die Zehn Gebote"

Animiertes Lade-Icon
Animiertes Lade-Icon