Bildmanipulationen und Falschnachrichten erkennen

Break the Fake

Blick ins Material

Bildmanipulationen und Falschnachrichten erkennen

Break the Fake

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
35 Seiten (2,2 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2021)
Fächer:
Kunst/Werken
Klassen:
8-13
Schultyp:
Gymnasium, Hauptschule, Realschule

Nachdem sich 2020 aus einem neuartigen Coronavirus eine Pandemie entwickelte, verbreiteten sich mindestens ebenso schnell wie das Virus Falschmeldungen in den sozialen Netzwerken. Aber auch schon vor dieser Pandemie wurden manipulierte und manipulierende Bilder in Verbindung mit Texten genutzt, um Meinungen als Fakten zu verkleiden oder Lügen glaubhaft aussehen zu lassen. Kinder und Jugendliche sind solchen vielfach reißerisch aufgezogenen Falschmeldungen noch schutzloser ausgeliefert als Erwachsene. Doch wie unterscheidet man seriöse Nachrichten von Fake News? Wie echte von manipulierten Bildern? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die vorliegende Unterrichtseinheit. Das Thema wird anhand einer Vielzahl von Beispielen vermittelt, es werden Strategien zur Überprüfung von Bildnachrichten geübt und schließlich gestalten die Schülerinnen und Schüler auch selbst ein manipuliertes Bild als analoge oder digitale Collage.

KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufen: 8 bis 13
  • Dauer: 7 bis 10 Unterrichtsstunden
  • Inhalte: Werkanalyse, Collage, Typografie, Bildbearbeitung
  • Kompetenzen: Grafische und mediale Verfahren kennen und anwenden; Gestaltungsprozesse und -ergebnisse reflektieren können; Präsentationstechniken kennen und anwenden
  • Medienkompetenzen: Suchen, Verarbeiten und Aufbewahren; Schützen und sicheres Agieren; Problemlösen und Handeln; Produzieren und Präsentieren
  • Medien: Bilder, Texte, Arbeitsblätter, Rechercheaufgaben, Gestaltungsaufgaben, Klausurvorschlag

In den Warenkorb

€ 20,85
Material-Nr.: 78644

Empfehlungen zu "Bildmanipulationen und Falschnachrichten erkennen"

Animiertes Lade-Icon
Animiertes Lade-Icon