Bismarcks Bündnispolitik - Zum Scheitern verurteilt?

Das 19. Jahrhundert

Blick ins Material

Bismarcks Bündnispolitik - Zum Scheitern verurteilt?

Das 19. Jahrhundert

Typ:
Unterrichtseinheit
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2021)
Fächer:
Geschichte
Klassen:
9-10
Schultyp:
Gymnasium, Realschule

Nach der Reichsgründung 1871 schuf Otto von Bismarck ein komplexes und teilweise widersprüchliches Bündnissystem. Ziel war es, das Deutsche Reich vor einem Racheakt Frankreichs zu schützen und vor einem Zweifrontenkrieg zu bewahren. Dennoch sah sich das Kaiserreich zu Beginn des Ersten Weltkrieges in genau einen solchen Zweifrontenkrieg involviert. Warum hatten sich die Allianzen verschoben? Anhand unterschiedlicher Darstellungs- und Quellentexte gehen die Schülerinnen und Schüler dieser Frage nach.

KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufe: 9/10
  • Dauer: 9 Unterrichtsstunden + 1 Stunde Lernerfolgskontrolle
  • Kompetenzen: Quellentexte lesen, vergleichen und analysieren; Strukturskizzen beschreiben und eigenständig erstellen; Karikaturen analysieren; Rollenspiele durchführen; die Bedeutung des neuen außenpolitischen Kurses im Kontext des Bündnissystems interpretieren Medienkompetenzen: Suchen, Verarbeiten, Aufbewahren, LearningApp als digitales Werkzeug nutzen
  • Thematische Bereiche: Bismarck, Bündnispolitik, Berliner Kongress, Der „Neue Kurs“
  • Medien: Quellen, Darstellungstexte, Strukturskizzen, Karikaturen

In den Warenkorb

€ 19,75
Material-Nr.: 78628

Empfehlungen zu "Bismarcks Bündnispolitik - Zum Scheitern verurteilt?"