Figürliches Arbeiten mit Draht

Gut verdrahtet

Blick ins Material

Figürliches Arbeiten mit Draht

Gut verdrahtet

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
25 Seiten (1,4 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2021)
Fächer:
Kunst/Werken
Klassen:
7-10
Schultyp:
Gymnasium, Hauptschule, Realschule

Die hauptsächliche Intention dieser Unterrichtseinheit besteht in der künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Thema „Gut verdrahtet“, wobei eine Deutung vor allem auf persönlicher und gesellschaftlicher Ebene erfolgt. In der Unterrichtspraxis dazu wechseln sich theoretische und praktische Phasen ab. Die Schülerinnen und Schüler nähern sich dem Motto „Gut verdrahtet“ mithilfe einer Mindmap und sollen ihre ersten Interpretationen des Themas zunächst in einer aussagekräftigen Szene bzw. einem Standbild darstellen. Dabei werden Körperausdruck und Selbstbewusstsein gefordert und gefördert.

Beim anschließenden Erstellen von Skizzen üben die Jugendlichen den Transfer von der dreidimensionalen auf die zweidimensionale Ebene sowie das figürliche Zeichnen.

Zusammengeführt werden diese Vorarbeiten in der Gestaltung einer Drahtfigur. Hier müssen die Schülerinnen und Schüler nicht nur technisches Geschick beweisen, sondern – vor allem bei der Gemeinschaftsarbeit – Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit.

Kompetenzen:

Den roten Faden dieser Unterrichtseinheit bildet das Motto „Gut verdrahtet“. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich damit auseinander, indem sie zunächst einmal überlegen, was dies für sie selbst, für ihr persönliches Umfeld und für unsere Gesellschaft bedeuten kann. In einem weiteren Schritt interpretieren sie „Gut verdrahtet“ im Sinne von Zusammenhalt, gegenseitiger Hilfe und Unterstützung. Doch nicht nur auf dieser eher allgemeinen Ebene spielen Zusammenhalt und Zusammenarbeit eine Rolle, auch bei der gemeinsamen Gestaltung einer Drahtfigur am Ende der Einheit ist Kooperation gefragt. Auf diese Weise werden die Personal- und Sozialkompetenzen der Jugendlichen gefördert.

Darüber hinaus wird auch deren Repertoire an Methoden und Arbeitstechniken erweitert: Neben dem Erstellen einer Mindmap zum Thema oder der Arbeit in verschiedenen Sozialformen kommen zum Schluss unterschiedliche Feedback-Methoden zum Einsatz, die die Selbst- und Fremdwahrnehmung sowie die Reflexionsfähigkeit fördern.

Nicht zuletzt wird in dieser Einheit die Sachkompetenz gefördert. Durch den Einsatz der oben genannten künstlerischen Verfahren erweitern die Schülerinnen und Schüler ihr mimisches und gestisches Ausdrucksvermögen, ihre zeichnerischen Fähigkeiten sowie ihre motorischen und handwerklichen Fertigkeiten.

In den Warenkorb

€ 16,45
Material-Nr.: 78623

Empfehlungen zu "Figürliches Arbeiten mit Draht"

Animiertes Lade-Icon
Animiertes Lade-Icon