US-History 1898 to 1945 - Das Selbstverständnis der USA im Spiegel der Zeit

Geschichte bilingual

Blick ins Material

US-History 1898 to 1945 - Das Selbstverständnis der USA im Spiegel der Zeit

Geschichte bilingual

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
45 Seiten (3,0 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2021)
Fächer:
Geschichte
Klassen:
11-12
Schultyp:
Gymnasium

„Remember Alamo!“ – Die Erinnerung an einen glorifizierten Opfertod von Amerikanern, die 1836 im Kampf gegen mexikanische Truppen fielen, ist ein Beispiel für selten hinterfragte Narrative in der US-amerikanischen Geschichte. Diese Narrative basieren auf Mythen, die in den Kolonien und in den jungen USA während ihres Aufstiegs zur Weltmacht im 19. Jahrhundert entstanden. Mythen spielten im gesamten 20. Jahrhundert eine wichtige Rolle. Einige wirken bis heute nach, obwohl sie durch den Vietnam- und Irakkrieg infrage gestellt wurden. Nicht selten dienten sie der Rechtfertigung schwerwiegender Entscheidungen.

Welche historischen Ereignisse und Voraussetzungen zementierte die amerikanische Vorstellung des Exzeptionalismus? Vom Sieg über Spanien 1898 bis zum Zweiten Weltkrieg untersuchen die Lernenden die Schlüsselmomente amerikanischer Geschichte.

Kompetenzen:
  • Klassenstufe: 10–12
  • Dauer: 8 Unterrichtsstunden
  • Kompetenzen: Quellen in ihren historischen Kontext einordnen und interpretieren; direkte und indirekte Propaganda erkennen; sachorientiert diskutieren; Informationen recherchieren und präsentieren
  • Thematische Bereiche: amerikanischer Imperialismus, Isolationismus, Große Depression, New Deal, der Weg in den Zweiten Weltkrieg

In den Warenkorb

€ 29,65
Material-Nr.: 78338

Empfehlungen zu "US-History 1898 to 1945 - Das Selbstverständnis der USA im Spiegel der Zeit"