Wirtschaftsethik und Bioethik

Sind Lebewesen eine Ware ohne moralischen Wert?

Blick ins Material

Wirtschaftsethik und Bioethik

Sind Lebewesen eine Ware ohne moralischen Wert?

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
43 Seiten (1,7 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2021)
Fächer:
Ethik, Philosophie
Klassen:
10-11
Schultyp:
Gymnasium

Dürfen wir das Wohl der Tiere unseren Zwecken unterordnen? Oder sind sie moralisch ebenso zu berücksichtigen wie Menschen? Sind mit Nutzungsrechten auch Schutzpflichten verbunden? Die weltweite Verflechtung wirtschaftlicher Aktivitäten und der regulative Wettbewerb erschweren den Tierschutz. Nimmt die Bioökonomie die Lebewesen und deren Habitate in ihren Gegenstands­ bereich der Wirtschaftlichkeit auf, so stellt die Bioethik ein Gegengewicht dar. Sie wendet sich gegen Profitorientierung auf Kosten von Menschen, Tieren und Umwelt.y

KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufe: 10/11
  • Dauer: 7 Unterrichtsstunden
  • Kompetenzen: Grundbegriffe der Wirtschafts­ und Bioethik erarbeiten; das zu­ trägliche Existenzrecht aller Lebewesen sowie unbelebter bzw. öko­ systemrelevanter Entitäten begründen; deskriptive, normative und evaluative Aussagen voneinander abgrenzen; Argumentieren, Ab­ wägen und begründet Stellung nehmen; Präsentieren
  • Thematische Bereiche: Wirtschaftsethik, Bioethik, Tierethik, Bioökonomie, globale Gerech­tigkeit, Umweltverschmutzung, Klimawandel, Veganismus
  • Medien: Texte, Videos, Grafiken und Schaubilder

In den Warenkorb

€ 20,85
Material-Nr.: 77821

Empfehlungen zu "Wirtschaftsethik und Bioethik"