Evolution: Umwelteinflüsse als Selektionsfaktoren

Simulationen im Biologieunterricht

Blick ins Material

Evolution: Umwelteinflüsse als Selektionsfaktoren

Simulationen im Biologieunterricht

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
25 Seiten (1,5 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2021)
Fächer:
Biologie
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Evolutionsprozesse entziehen sich meist der direkten Beobachtung, da Veränderungen der Zusammensetzung von Populationen über viele Generationen erfolgen. Computergestützte Simulationen bieten die Möglichkeit, Hypothesen zum Anpassungswert von Mutationen im Modell zu testen. Die in dieser Einheit verwendeten Simulationen involvieren die Schülerinnen und Schüler in die dynamische Veränderung von Modellpopulationen. Neben der motivierenden Wirkung fördert diese Form der Auseinandersetzung mit dem Thema Evolution das Verständnis für die Bedeutung der Abfolge von Generationen und den Einfluss von Umgebungsparametern auf die Individuen der Population.

KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufe Sek. II
  • Dauer: 6 Unterrichtsstunden
  • Kompetenzen:
    • 1. Nutzung von Modellen zur Erkenntnisgewinnung;
    • 2. Bewertung der Aussagekraft von Modellen;
    • 3. Mutation und Selektion als zentralen Antrieb von evolutiven Anpassungen verstehen
  • Thematische Bereiche: Evolutionsfaktoren, Selektion, Ökologische Angepasstheit

In den Warenkorb

€ 10,95
Material-Nr.: 77721

Empfehlungen zu "Evolution: Umwelteinflüsse als Selektionsfaktoren"

Animiertes Lade-Icon
Animiertes Lade-Icon