Das Tablet im Sportunterricht

Nettes Gimmick oder wirklich nützlich?

Blick ins Material

Das Tablet im Sportunterricht

Nettes Gimmick oder wirklich nützlich?

Typ:
Unterrichtseinheit / Ratgeber
Umfang:
13 Seiten (1,2 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2021)
Fächer:
Sport
Klassen:
5-13
Schultyp:
Gymnasium, Hauptschule, Realschule

Zwei Apps, drei Unterrichtsbeispiele, jede Menge Chancen! Die vorliegenden Materialien zeigen, wie das Tablet und Apps im Sportunterricht eingesetzt werden können. Die Schülerinnen und Schüler können sich mithilfe von selbst aufgenommenen Videos gegenseitig Feedback geben und ihren eigenen Lernzuwachs direkt und auf anschauliche Weise nachvollziehen. Das motiviert, macht Spaß und regt zum weiteren Training und Spiel an.

KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufen: 5–13, Anfänger bis Fortgeschrittene
  • Dauer: 3–6 Doppelstunden pro Unterrichtsbeispiel
  • Kompetenzen: Medienkompetenz; Leistung erfahren, verstehen und einschätzen
  • Thematische Bereiche: Techniktraining in der Leichtathletik, Bewegungserfahrungen beim Le Parkour, Choreografieren eines Tanzes
  • Medien: Anleitungen, Apps: Coach’s Eye, Video Delay

Digitalisierung des Sportunterrichts:

Das Thema Digitalisierung im Sportunterricht bietet verschiedene Möglichkeiten. Man sollte jedoch immer im Hinterkopf haben, dass der Einsatz digitaler Medien – wie bei jedem anderen Medium auch – manchmal sinnvoll ist und manchmal nicht. Wichtig ist immer, dass das jeweilige Ziel sinnvoll unterstützt wird und andere Ziele nur in angemessenem Umfang dahinter zurücktreten müssen. Verschiedene Einsatzformen digitaler Medien können verschiedene Ziele verfolgen. Diese sind hauptsächlich:
  • Steigerung der Bewegungsqualität,
  • Steigerung der Bewegungsquantität,
  • fächerübergreifender Unterricht,
  • Auseinandersetzung mit dem „Warum?“ des Sportunterrichts durch die Schülerinnen und Schüler.

Das Problem hierbei ist, dass sich die verschiedenen Ziele teilweise gegenseitig im Weg stehen und nicht immer alle erreicht werden können. Wie in jeder anderen Planung auch, muss hier also eine Abwägung getroffen werden. Es hilft jedoch, sich am Ende einer Planung immer nochmals die vier Hauptziele in Erinnerung zu rufen und abzuklären, ob sie ausgewogen bedient werden.

Ist diese Problematik berücksichtigt, kann durch den Einsatz digitaler Medien der Sportunterricht in jeder Schulform aktivierender und motivierender werden.

Davon abgesehen, dass der Einsatz eines Tablets per se schon einen motivierenden Charakter hat, kann hier eine Metaebene erreicht werden, die es allen Lernenden – unabhängig vom eigenen koordinativen oder konditionellen Leistungsstand – ermöglicht, am Sportunterricht zu partizipieren. Auch passive Schüler können so effektiv und sinnvoll eingesetzt werden.

In den Warenkorb

€ 14,25
Material-Nr.: 77556

Empfehlungen zu "Das Tablet im Sportunterricht"

Animiertes Lade-Icon
Animiertes Lade-Icon