Spielfähigkeit durch selbst entwickelte Spiele fördern

Was macht ein gutes Spiel aus?

Blick ins Material

Spielfähigkeit durch selbst entwickelte Spiele fördern

Was macht ein gutes Spiel aus?

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
17 Seiten (0,8 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2021)
Fächer:
Sport
Klassen:
5-7
Schultyp:
Gymnasium, Realschule

Was macht ein faires und gutes Spiel aus? Und wie gelingt es, dass alle Spaß daran haben? Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten Kriterien eines guten Spiels und erfinden darauf aufbauend ein eigenes. Sie erproben es zunächst in ihrer Gruppe und stellen es anschließend der Klasse vor. Als Abschluss kann eine „Best-of-Wahl“ stattfinden.

KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufen: 5–7, Anfänger
  • Dauer: 6 Doppelstunden
  • Kompetenzen: Kooperieren, wettkämpfen und sich verständigen; Spielkompetenz in Kleinen Spielen entwickeln
  • Thematische Bereiche: Kleine Spiele, Spielentwicklung, Spielfähigkeit
  • Medien: Arbeitsblätter, Beobachtungskarten, Bewertungsbogen

In den Warenkorb

€ 8,75
Material-Nr.: 77555

Empfehlungen zu "Spielfähigkeit durch selbst entwickelte Spiele fördern"