Vorurteile und Stereotypen - warum wir gerne in Schubladen denken

In der Gemeinschaft leben

Blick ins Material

Vorurteile und Stereotypen - warum wir gerne in Schubladen denken

In der Gemeinschaft leben

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
31 Seiten (3,6 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2021)
Fächer:
Ethik
Klassen:
9-10
Schultyp:
Gymnasium

Jeder Mensch hat Vorurteile. Vorurteile sind praktisch, weil sie uns helfen, den Überblick zu behalten. Zum Problem werden sie, wenn sie unhinterfragt bleiben. Denn dann beeinflussen sie unser Verhalten anderen gegenüber. Diese Einheit thematisiert die Hintergründe von Vorurteilen. Die Lernenden versetzen sich in Akteure und Betroffene und werden sich so ihres eigenen Anteils an Diskriminierung im Alltag bewusst.

KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufe: 9/10
  • Dauer: 8 Unterrichtsstunden
  • Kompetenzen: Die Lernenden können erläutern, wie Vorurteile entstehen, und reflektieren bestehende Stereotype kritisch; sie fühlen sich in ausgegrenzte Minderheiten ein und reflektieren ihren Umgang mit anderen.
  • Thematische Bereiche: Vorurteile, Mobbing, Diskriminierung, Stereotypen, Klischees
  • Medien: Texte, Bilder, Karikatur
  • Methoden: Film, Internetrecherche, Plakate, Gruppenarbeit

In den Warenkorb

€ 15,35
Material-Nr.: 76640

Empfehlungen zu "Vorurteile und Stereotypen - warum wir gerne in Schubladen denken"

Spinner big
Spinner big