Antiviraler Wirkstoff, Ursprung und Evolution der Grippe-Viren

Klausuraufgabe mit Lösungen

Blick ins Material

Antiviraler Wirkstoff, Ursprung und Evolution der Grippe-Viren

Klausuraufgabe mit Lösungen

Typ:
Klassenarbeit / Test
Umfang:
19 Seiten (0,6 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2021)
Fächer:
Biologie
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Im Schatten des Ersten Weltkrieges forderte 1918 die Spanische Grippe, ausgelöst durch das Influenza-Virus (H1N1), in Europa innerhalb von nur drei Jahren mehr Todesopfer als beide Weltkriege zusammen. Die Grippe-Viren infizierten in einer Pandemie 500 Millionen Menschen und brachten über 50 Millionen Menschen den Tod. Viren sind keine Lebewesen und für grundlegende Lebensfunktionen, wie Stoffwechsel und Replikation, auf lebende Wirtszellen angewiesen. In dieser Klausuraufgabe zeigen Ihre Schüler ihre molekularbiologischen Kompetenzen zum Replikationszyklus von Influenza-Viren. Diagramme zur antiviralen Medikamentenforschung sowie zum Ursprung und zur Evolution von Influenza-Viren werden ausgewertet. Die Schüler begründen auf der Basis von Fachwissen die Schwierigkeit, einen wirksamen Impfstoff für die nächste Grippewelle zu planen.

Inhaltsverzeichnis:
  • Methodisch-didaktische Hinweise
  • M 1: Oseltamivir – ein antiviraler Wirkstoff
  • M 2: Oseltamivir-Forschung zur Wirkung und Medikation
  • M 3: Ursprung und Evolution von Influenza-Viren
  • M 4: Klausuraufgaben
  • Lösungen
  • Literaturhinweise

In den Warenkorb

€ 6,55
Material-Nr.: 76548

Empfehlungen zu "Antiviraler Wirkstoff, Ursprung und Evolution der Grippe-Viren"

Animiertes Lade-Icon
Animiertes Lade-Icon