Vorsicht: Zecken auf der Lauer

Ökologie: Biotische Faktoren

Blick ins Material

Vorsicht: Zecken auf der Lauer

Ökologie: Biotische Faktoren

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
37 Seiten (2,1 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2020)
Fächer:
Biologie
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

„Zecken-Alarm“ – regelmäßig im Frühjahr werden wir über die Medien vor dem Auftreten von Zecken und den Risiken von durch Zeckenstiche verursachten Infektionskrankheiten gewarnt. Die Schülerinnen und Schüler verfügen daher über mehr oder weniger fundiertes Alltagswissen zu diesem Kontext. Die Präsentation einer solchen Schlagzeile kann den Ausgangspunkt für die Unterrichtseinheit bilden. Durch die Anknüpfung an die Erfahrungen und die Lebenswelt der Lernenden wird ein motivierender Lernanlass geschaffen, um mithilfe der Materialien verschiedene Fachinhalte der Biologie zu thematisieren. Für den unterrichtlichen Einsatz bedeutet dies, dass die Lerneinheit nicht unter fachsystematischen Gesichtspunkten strukturiert wird. Vielmehr soll mithilfe der Materialien Wissen aus verschiedenen Teilgebieten der Oberstufenbiologie angewendet und vertieft werden. Sollen Inhalte neu erarbeitet werden, müssen die Materialien durch zusätzliche Informationsteile ergänzt und erweitert werden.

Hier kann z. B. das eingeführte Oberstufenlehrbuch genutzt werden. Die Weiterentwicklung und Festigung prozessbezogener Kompetenzen wird durch die umfassende Einbindung von experimentellen Studien erreicht. Ergänzungen durch weitere Einheiten sind problemlos möglich, beispielsweise könnten Aspekte rund um die Krankheiten Lyme-Borreliose und FSME integriert werden.

Der Einsatz im Unterricht ist in vielfältigen Varianten denkbar. Die Nutzung als „Gesamtpaket“ ist ebenso möglich wie die Thematisierung ausgewählter Teilaspekte. Die Materialien sind so aufgebaut, dass sie unabhängig voneinander eingesetzt werden können. Dies ermöglicht eine flexible und lerngruppenadäquate Zusammenstellung der zu behandelnden Teile. Dabei können verschiedene Sozial- und Aktionsformen genutzt werden: Eine Bearbeitung in Einzel- oder Gruppenarbeit ist vorstellbar, dabei kann auch eine arbeitsteilige Vorgehensweise gewählt werden. Weiterhin ist eine Nutzung einzelner Materialien zur Leistungskontrolle bzw. für Klausuren möglich.

Inhaltsverzeichnis:
  • Material
    • M 1: Beziehungsgefüge und Zeckenentwicklung
    • M 2: Zeckenaktivität und klimatische Bedingungen
    • M 3: Landschaftspflege zur Eindämmung von Zecken
    • M 4: Anti-Zecken-Mittel – Repellentien
    • M 5: Biologische Maßnahmen zur Zeckenbekämpfung
    • M 6: Die Bedeutung der Zellwandproteine von Borrelien im Wirbeltier- bzw. Milbenwirt
  • Lösungsvorschläge
Kompetenzprofil:
  • Niveau: weiterführend, vertiefend
  • Fachlicher Bezug: Ökologie, Genetik, Neurobiologie
  • Methode: Einzel-, Partner-, Gruppenarbeit
  • Basiskonzepte: Steuerung und Regelung, Information und Kommunikation, Struktur und Funktion
  • Erkenntnismethoden: Phänomene erfassen, Experimente planen und auswerten, Versuchsanordnungen kritisch prüfen, Hypothesen bilden
  • Kommunikation: erklären, veranschaulichen, Fachsprache verwenden, Materialien auswerten
  • Reflexion: Maßnahmen beurteilen
  • Inhalt in Stichworten: Zeckenentwicklung, Larve, Nymphe, Imago, abiotische Einflüsse, biotische Wechselwirkungen, Konkurrenz, Kommensalismus, Parasitismus, Repellentien, biologische Schädlingsbekämpfung, Borrelia burgdorferi, Oberflächenprotein, PCR-Verfahren, Gelelektrophorese, Regulation der Genexpression

In den Warenkorb

€ 10,95
Material-Nr.: 75971

Empfehlungen zu "Vorsicht: Zecken auf der Lauer"