Direkter Nachweis einer Koevolution im Gewässersediment

Prüfungen - Klausuren

Direkter Nachweis einer Koevolution im Gewässersediment - Prüfungen - Klausuren - Biologie

Direkter Nachweis einer Koevolution im Gewässersediment

Prüfungen - Klausuren

Typ:
Klausur
Umfang:
16 Seiten (2,4 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2020)
Fächer:
Biologie
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Die perfekte Abstimmung von Strukturen oder Verhaltensweisen in engen Wechselbeziehungen wie in Symbiosen oder parasitischen Beziehungen ist für Schüler und Schülerinnen ein faszinierendes Phänomen. In seinen Abhandlungen über die Symbiose bei insektenbestäubten Orchideen konnte DARWIN solche Beziehungen als Ergebnis einer dauerhaften wechselseitigen Beeinflussung und damit einer gemeinsamen Evolution erklären. Auf der Basis seiner Erkenntnisse postulierte er die Existenz eines noch unbekannten Schmetterlings als Bestäuber für eine besonders prägnant geformte Orchidee (Angraecum sesquipedale). Nach seinem Tod wurde ein entsprechendes Insekt tatsächlich entdeckt (Xanthopan morganii praedicta).

In einer symbiotischen Beziehung, in der jeweils beide Partner profitieren, wirkt ein stark stabilisierender Selektionsdruck auf beide Partner, der für eine bessere Abgestimmtheit aufeinander und damit für eine gemeinsame Fitnesssteigerung sorgt.

Anhand der vorliegenden Aufgabe zur parasitischen Beziehung zwischen dem Wasserfloh Daphnia magna und seinem Parasiten, dem Bakterium Pasteuria ramosa, lässt sich das „Auf und Ab“ einer solchen Beziehung gut nachvollziehen. Am Erfolg des Parasiten, seinen Wirt befallen zu können, lässt sich der Grad seiner Angepasstheit bemessen und zeigen, welcher der beiden Partner jeweils „die Nase vorn“ hat.

Kompetenzprofil:
  • Niveau: weiterführend
  • Fachlicher Bezug: Evolution
  • Methode: Klausur (90 Min.), zur Abiturvorbereitung
  • Basiskonzepte: Entwicklung, Variabilität und Angepasstheit, Geschichte und Verwandtschaft
  • Erkenntnismethoden: beschreiben, Phänomene erfassen, Konzepte anwenden
  • Kommunikation: erklären, Fachsprache verwenden, Materialien auswerten
  • Reflexion: Folgen beurteilen
  • Inhalt in Stichworten: Daphnia magna, Pasteuria ramosa, Dauerstadien, Infektionsrate, Wechselbeziehung, Parasitismus, Evolutionsfaktoren, Selektionsdruck

In den Warenkorb

€ 5,45
Material-Nr.: 75863

Empfehlungen zu "Direkter Nachweis einer Koevolution im Gewässersediment"