Epochenzentrum Berlin

Die Großstadt in Texten der literarischen Moderne untersuchen

Blick ins Material

Epochenzentrum Berlin

Die Großstadt in Texten der literarischen Moderne untersuchen

Typ:
Unterrichtseinheit / Filmanalyse
Umfang:
49 Seiten (2,3 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2020)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Berlin durchläuft im Kontext der zweiten industriellen Revolution einen beispiellosen wirtschaftlichen Aufstieg bis 1914. Die literarische Moderne seit 1885 – getrieben von einer Medienrevolution – macht die Großstadt zum Thema und entwickelt dabei eine „urbane Poetik“. Vier Epochen sind daran beteiligt. Im ersten Teil der vorliegenden Unterrichtsreihe vergleichen die Lernenden die theoretischen Konzepte dieser Richtungen mit literarischen Texten. Anschließend untersuchen die Schüler, wie ambivalent das antike Babylon für Berlin ist: faszinierend als Mythos Metropole, destruktiv als „Sündenbabel“, das dem Untergang geweiht ist.

KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufe: 11–13
  • Dauer: 14 Unterrichtsstunden + LEK
  • Kompetenzen:
    • 1. Textverständnis: den Zusammenhang von Literatur und Geschichte reflektieren; Ideen literarischer Epochen/Richtungen kennenlernen und einordnen
    • 2. Analyse: theoretische und literarische Texte vergleichen
    • 3. Interpretation: eigene Ansätze zu literarischen Texten entwickeln
    • 4. Medienkompetenz: Filmanalyse
  • Thematische Bereiche: Berlin, literarische Moderne, Naturalismus, urbane Poetik, Futurismus, Expressionismus, Dadaismus

In den Warenkorb

€ 20,85
Material-Nr.: 75856

Empfehlungen zu "Epochenzentrum Berlin"