Sometimes Making Something Leads to Nothing

Eine Kunstaktion von Francis Alys

Blick ins Material

Sometimes Making Something Leads to Nothing

Eine Kunstaktion von Francis Alys

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
9 Seiten (0,4 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2020)
Fächer:
Kunst/Werken
Klassen:
10-13
Schultyp:
Gymnasium

Bei der Aktion „Sometimes Making Something Leads to Nothing“ handelt es sich um einen „Paseo“ (spanisch „Spaziergang“) von Francis Alÿs. Neun Stunden lang schob er einen Eisblock durch die Straßen von Mexico City, bis dieser gänzlich geschmolzen war. Mit seiner vieldeutigen Intervention missbilligt Alÿs die unsichere Wasserversorgung sowie die ungerechte Wasserverteilung in der Stadt. Er macht aufmerksam auf die frustrierende Situation der Bewohner, die jeden Tag für bessere Lebensbedingungen kämpfen, wobei die Spuren ihrer Anstrengung unweigerlich im gleißenden Sonnenlicht vergehen.

KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufen: 10 bis 13
  • Kompetenzen: Kunstwerke analysieren können; kunstgeschichtliche Epochen und Künstler kennen; Fachwissen erwerben und anwenden; Mediale Verfahren kennen und anwenden
  • Thematische Bereiche: Werkbetrachtung
  • Zusatzmaterial: Farbfolie

In den Warenkorb

€ 12,05
Material-Nr.: 75851

Empfehlungen zu "Sometimes Making Something Leads to Nothing"

Spinner big
Spinner big