Das Weihnachtsgeschäft im Corona-Krisenjahr

Merry christmas!

Blick ins Material

Das Weihnachtsgeschäft im Corona-Krisenjahr

Merry christmas!

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
10 Seiten (1,4 MB)
Verlag:
BizziNet
Autor:
Markmann, Monika
Auflage:
1 (2020)
Fächer:
Sowi/Politik
Klassen:
9-13
Schultyp:
Gymnasium, Realschule

Alle Jahre wieder werden die Innenstädte weihnachtlich geschmückt, werden Weihnachtsbäume auf den Marktplätzen aufgestellt, leuchten Lichtermeere über den Köpfen der Passanten in Einkaufspassagen und Fußgängerzonen. Eigentlich gehören zu dieser Kulisse auch noch Weihnachtsmärkte, der Duft von gebrannten Mandeln, Glühwein und Bratwurst sowie Blasmusik und Kinderchöre, nicht zu vergessen, das Gebimmel des Feuerwehrautos im Kinderkarussell sowie die rauchige Stimme des Kartenverkäufers am Mikrofon seiner Ticketbude.

Doch halt. 2020 ist alles anders.

Weihnachtsmarktbuden mit Baumschmuck aus dem Erzgebirge, selbstgezogenen Kerzen und Holzspielzeug gehören nicht zum Repertoire der Corona-Pandemie. Ebenso wenig gesellige Runden vor der Glühweinbude,

Weihnachtsfeiern oder Restaurantbesuche. Dem Konsumenten bleibt das pure Einkaufsvergnügen. Masken, Abstand und Zutrittsbeschränkungen inklusive. So verwundert es nicht, dass der stationäre Einzelhandel um das Weihnachtsgeschäft bangt und fürchtet, dass 2020 noch mehr Weihnachtsgeschenke vom Sofa aus im Internet gekauft werden. Das Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel 2020 ist Thema eines Arbeitsblattes und Schaubilds.

Arbeitsblatt: Weihnachten im Einzelhandel:

Die Schüler versetzen sich in die Rolle eines Mitarbeiters der Presseabteilung des Handelsverbands Deutschland (HDE). Regelmäßig melden sich Journalisten und fragen nach Informationen zum Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel. Die Schüler haben die Aufgabe, eine Pressemitteilung zum Thema „Das Weihnachtsgeschäft in Zeiten von Corona“ zu erstellen. Einige Grafiken zum Weihnachtsgeschäft liegen schon vor. Jetzt fehlt nur noch ein vernünftiger Pressetext, den die Schüler den Journalisten als Begleitmaterial zu den Grafiken an die Hand geben können…

Hinweise für die Lehrkraft:

Weihnachten – eigentlich für die meisten Menschen die schönste Zeit des Jahres, für manche auch eine hektische Zeit. Für den Einzelhandel ist es normalerweise die umsatzstärkste Zeit. Doch in diesem Jahr wird vieles anders sein. Deutschland befindet sich im Lockdown. Weihnachtsmärkte sind abgesagt. Der abendliche Restaurantbesuch nach dem Stadtbummel muss ausfallen. Es gelten verschärfte Zutrittsregeln für stationäre Geschäfte. Kein Duft von Bratwurst, gebrannten Mandeln und Glühwein in der Luft, keine Kitschmusik vom Kinderkarussell im Hintergrund. Und doch hofft der stationäre Einzelhandel auf einen versöhnlichen Jahres-Endspurt nach einem schwierigen Corona-Jahr 2020.

Für den Online-Handel ist schon jetzt klar, dass es ein Rekordweihnachtsgeschäft werden wird. Nachdem das ganze Jahr aufgrund der Corona-Pandemie und des Lockdowns im Frühjahr bereits Hochkonjunktur im Internet herrschte, stellen sich Online-Händler in diesem Jahr auf ein Umsatzplus von knapp 20 % gegenüber dem Vorjahresweihnachtsgeschäft ein.

Insgesamt rechnet der Einzelhandelsverband trotz Konjunktureinbruch und Kurzarbeit mit einer leichten Umsatzsteigerung im Weihnachtsgeschäft 2020. Gewinner wird wohl der Internethandel sein.

Die Presseabteilung des Handelsverbands Deutschland versorgt Journalisten in der Weihnachtszeit immer mit Informationen über das Weihnachtsgeschäft in Deutschland. Darum geht es auch im vorliegenden Arbeitsblatt und Schaubild.

Die Schüler beschäftigen sich mit der Bedeutung des Weihnachtsgeschäfts für den Einzelhandel. Sie vertiefen ihre Kenntnis in der Auswertung statistischen Materials und erlangen Sicherheit beim Treffen von Aussagen, die auf Diagrammen und Grafiken basieren. Sie erweitern ihre Kompetenz, ökonomische Sachverhalte klar und präzise schriftlich darzustellen.

Als Einstieg dient ein kurzer Text über die aktuelle Situation in den Innenstädten. Im Anschluss daran erhalten die Schüler Grafiken, die sie auswerten sollen. Sie begeben sich in die Rolle des Pressesprechers des Handelsverbands Deutschland, der für Journalisten eine Pressemitteilung erstellen soll, anhand derer die Presse über das Weihnachtsgeschäft berichten kann.

In den Warenkorb

€ 3,60
Premiumkunden -10 % i
Premiumkunden -10 %
Material-Nr.: 75643

Empfehlungen zu "Das Weihnachtsgeschäft im Corona-Krisenjahr"

Spinner big
Spinner big