Redoxreaktionen - Grundlagenwiederholung V

Tests zum Grundlagenwissen Chemie

Blick ins Material

Redoxreaktionen - Grundlagenwiederholung V

Tests zum Grundlagenwissen Chemie

Typ:
Klassenarbeit / Test / Lernhilfe
Umfang:
37 Seiten (1,3 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2020)
Fächer:
Chemie
Klassen:
11-13
Schultyp:
Gymnasium

Liebe Schülerin, lieber Schüler, in den folgenden Aufgaben geht es um zentrale Inhalte und Kompetenzen, die Sie bereits in der Sekundarstufe I kennengelernt haben, um sogenannte Grundlagen der Chemie. Ein sicheres Beherrschen dieser Grundlagen wird Ihnen den Anschluss zu der Oberstufenchemie erleichtern:

Nutzen Sie dieses Angebot, um Ihr Chemiewissen aufzufrischen, anzuwenden oder zu vertiefen. Je nachdem, wie fest Ihr Wissen bezüglich dieses Themenfeldes ist, können Sie sich auf anspruchsvollere Aufgaben (M 3, M 4) konzentrieren oder mit einfacheren Aufgabenstellungen (M 2, M 3) beginnen.

Worum geht es in dieser Aufgabensammlung? Folgende Inhalte und Kompetenzen stehen im Mittelpunkt dieser Grundlagenwiederholung: Oxidationszahlen, das Erkennen von Redoxreaktionen, die Zuordnung relevanter Begriffe (Oxidation, Reduktion, Oxidationsmittel, Reduktionsmittel), das Aufstellen von Teilgleichungen und Gesamtgleichungen, die Planung von Versuchen zur Ermittlung der Affinitätsreihe, ausgewählte Rostschutzmaßnahmen mit Elektronenübergang sowie Redoxreaktionen in technischen und alltagsrelevanten Kontexten, wie das Reinigen von Silberbesteck, den Hochofenprozess und das aluminothermische Verfahren. Ein sicheres und flexibles Wissen und Können mit diesen zentralen Inhalten der Chemie wird Ihnen durch den gesamten Chemieunterricht hinweg hilfreich oder gar unentbehrlich sein.

Dieses Material ist das fünfte einer Reihe, die auf der Unterrichtserfahrung mit typischen Unsicherheiten oder gar Wissenslücken vieler Schülerinnen und Schüler der Oberstufe basiert. Unsicherheiten aus der Sekundarstufe I begleiten die Schülerinnen und Schüler häufig in die Oberstufe, wodurch ihnen der Anschluss zur Oberstufenchemie erschwert wird. Ziel dieses Materials ist es, den Schülerinnen und Schülern nach einer kurzen theoretischen Einleitung in das Themenfeld „Redoxreaktionen“ Aufgaben unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade und Kompetenzbereiche im Sinne eines Aufgabenpools anzubieten. Diese Aufgabensammlung kann sowohl von der Lehrperson als diagnostisches Instrument eingesetzt werden, um Informationen über die Ausgangslage einer neuen Lerngruppe zu erheben, als auch den Schülerinnen und Schülern als bewertungsfreien Lernraum zum selbstständigen Auffrischen, Anwenden und Vertiefen von Unterrichtsinhalten zur Verfügung gestellt werden. Im Sinne der Differenzierung werden die Aufgaben in drei verschiedenen Niveaus eingeteilt, sodass sich der/die leistungsstärkere Schüler/in schwerpunktmäßig auf anspruchsvollere Aufgaben konzentrieren kann, während der Schüler/die Schülerin mit höherem Nachholbedarf mit einfacheren Aufgaben beginnen darf, um sich dann nach und nach an die komplexeren Aufgabenstellungen heranzuwagen. Ob eine Aufgabe von uns als leichter eingeschätzt wird, kann sowohl vom Anforderungsniveau (Reproduktion, Anwendung, Transfer), als auch vom Aufgabenformat (geschlossen, halb offen, offen), als auch natürlich von der Kombination dieser zwei Dimensionen abhängen. Die Aufgaben sprechen unterschiedliche Kompetenzen an, so werden neben Fachwissen auch Kommunikation, Erkenntnisgewinnung und Bewertung berücksichtigt.

In diesem fünften Beitrag geht es thematisch um Oxidationszahlen, das Erkennen von Redoxreaktionen, die Zuordnung relevanter Begriffe (Oxidation, Reduktion, Oxidationsmittel, Reduktionsmittel), das Aufstellen von Teilgleichungen und Gesamtgleichungen, die Planung von Versuchen zur Ermittlung der Affinitätsreihe, elektrochemische Vorgänge ausgewählter Rostschutzmaßnahmen sowie Redoxreaktionen in technischen und alltagsrelevanten Kontexten, wie das Reinigen von Silberbesteck, den Hochofenprozess und das aluminothermische Verfahren.

Zur Förderung von Kompetenzen aus dem Kompetenzbereich Bewertung werden die Schülerinnen und Schüler bei einigen Aufgaben dazu eingeladen, bestimmte Aussagen und Maßnahmen zu bewerten oder auch über Sprache zu reflektieren.

Inhaltsverzeichnis:
  • Methodisch-didaktische Hinweise
  • M 1: Einleitung für die Schülerinnen und Schüler
  • M 2: Übungsaufgaben
  • M 3: Übungsaufgaben
  • M 4: Übungsaufgaben
  • Lösungen
  • Literatur
Kompetenzprofil:
  • Niveau: wiederholend, vertiefend
  • Fachlicher Bezug: Redoxreaktionen
  • Methode: Einzelarbeit, Instrument für die Selbstdiagnose, Instrument für die Diagnose durch den Lehrer, Test
  • Basiskonzepte: Donator-Akzeptor-Konzept
  • Erkenntnismethoden: Einen Versuch planen
  • Kommunikation: aus Texten Reaktionsgleichungen ableiten
  • Bewertung/Reflexion: Stellungnahme zu Aussagen, Handlungsoptionen entwickeln und bewerten
  • Inhalt: in Stichworten Oxidationszahl, Oxidation, Reduktion, Oxidationsmittel, Reduktionsmittel, Redoxreaktion, Elektronen, Affinitäts-reihe der Metalle, Korrosionsschutz, Hochofenprozess, Thermit-Verfahren

In den Warenkorb

€ 12,05
Material-Nr.: 75286

Empfehlungen zu "Redoxreaktionen - Grundlagenwiederholung V"

Spinner big
Spinner big