Objektanalyse: Picassos plastische Arbeiten

Eine Neubegründung der Bildhauerei

Blick ins Material

Objektanalyse: Picassos plastische Arbeiten

Eine Neubegründung der Bildhauerei

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
14 Seiten (0,5 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
1 (2020)
Fächer:
Kunst/Werken
Klassen:
5-13
Schultyp:
Gymnasium

Die Zeichnungen und Gemälde Pablo Picassos kennt wohl jeder, weniger bekannt ist aber, dass er auch eine Vielzahl von Plastiken, Skulpturen, Assemblagen und Objekten schuf, die einen großen Einfluss auf die Bildhauerei des 20. Jahrhunderts hatten. In seinen Plastiken setzte Pablo Picasso die Grundideen der kubistischen Formensprache aus seinem malerischen Bildwerk fort. Er experimentierte mit neuen Ideen, Techniken und Materialien und erweiterte damit nachhaltig die Möglichkeiten dreidimensionalen Gestaltens. In diesem Beitrag beschäftigen sich Ihre Schülerinnen und Schüler mit Picassos Plastiken, indem sie Werkbeispiele aus verschiedenen Schaffensphasen betrachten und diese zum Anlass für eigene gestaltungspraktische Arbeiten nehmen.

KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufe: 5–13
  • Kompetenzen: Kunstwerke analysieren können; kunstgeschichtliche Epochen und Künstler kennen; grafische Verfahren kennen und anwenden; plastische Verfahren kennen und anwenden; Gestaltungsprozesse und -ergebnisse reflektieren können
  • Thematische Bereiche: Werkbetrachtung
  • Zusatzmaterialien: 2 Farbfolien

In den Warenkorb

€ 15,35
Material-Nr.: 74837

Empfehlungen zu "Objektanalyse: Picassos plastische Arbeiten"

Spinner big
Spinner big