Le sumo qui ne pouvait pas grossir ou L‘acceptation de soi

Analyse und Interpretation des Romans von Éric-Emmanuel Schmitt

Blick ins Material

Le sumo qui ne pouvait pas grossir ou L‘acceptation de soi

Analyse und Interpretation des Romans von Éric-Emmanuel Schmitt

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
21 Seiten (1,1 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2020)
Fächer:
Französisch
Klassen:
9-11
Schultyp:
Gymnasium

Im Roman „Le sumo qui ne pouvait pas grossir“ von Eric-Emmanuel Schmitt geht es um Identitätsfindung. Am Beispiel der Geschichte des jugendlichen Straßenjungen Jun, der schließlich über den Kampfsport zu sich selbst findet, diskutieren Ihre Schülerinnen und Schüler Ursachen für (Selbst-)Zweifel und Zukunftsängste sowie Möglichkeiten der Selbstfindung. Die Lernenden analysieren und interpretieren den Roman und trainieren dabei Ihre Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift.

Inhaltsverzeichnis:
  • Vorbemerkungen
  • M 1: Avant la lecture: remue-méninges
  • M 2: Analyse de la couverture
  • M 3: « Je vois un gros en toi »
  • M 4: Le développement de Jun
  • M 5: Expériences et méditation
  • Solutions
Die Schüler:
  • setzen sich mit zentralen jugendspezifischen Problemen und ihren Lösungsmöglichkeiten auseinander. Sie diskutieren Ursachen für (Selbst-)Zweifel, Zukunftsängste und entwickeln Möglichkeiten der Selbstfindung.
  • lernen einen Text in seiner Gesamtheit zu erfassen, flüssig zu lesen und Vokabeln aus dem Kontext heraus zu verstehen.

In den Warenkorb

€ 8,75
Material-Nr.: 74152

Empfehlungen zu "Le sumo qui ne pouvait pas grossir ou L‘acceptation de soi"

Spinner big
Spinner big