Jugendkriminalität - Zwischen Strafe, Rehabilitation und Therapie

Konflikte und Gewalt

Blick ins Material

Jugendkriminalität - Zwischen Strafe, Rehabilitation und Therapie

Konflikte und Gewalt

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
30 Seiten (24,2 MB)
Verlag:
RAABE
Auflage:
1 (2020)
Fächer:
Ethik
Klassen:
7-8
Schultyp:
Gymnasium, Hauptschule, Realschule

Der Kernlehrplan für das Fach Ethik in der Sekundarstufe I fordert für die Jahrgangsstufe 7/8 im Fragekreis 4 Die Frage nach Recht, Staat und Wirtschaft eine Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex Recht und Gerechtigkeit. Diese kann anhand dieser Unterrichtseinheit erfolgen.

Das Thema Jugendkriminalität ist für Jugendliche dieser Altersstufe von hoher Aktualität. Aufgrund ihrer beginnenden Strafmündigkeit sind sie künftig für ihr Handeln verantwortlich. Sie können fortan zur Rechenschaft gezogen werden. Vorrangiges Ziel dieser Reihe ist es deshalb, Sachkenntnis und Einfühlungsvermögen der Lernenden zu fördern. Sie werden befähigt, sich ein Urteil zu bilden, dieses sachgerecht zu vertreten und so an der öffentlichen Diskussion teilzunehmen. Sowohl die Bedeutung der Strafmündigkeit, mögliche Konsequenzen von Straffälligkeit als auch der Ablauf einer Gerichtsverhandlung werden im Rahmen dieser Reihe reflektiert.

Wenn auch die meisten Jugendlichen nicht selbst mit dem Gesetz in Konflikt geraten, so besteht doch oft Kontakt durch ihren Bekannten- oder Mitschülerkreis zu anderen, die straffällig geworden sind. Intention dieser Unterrichtseinheit ist es deshalb, Ursachen für Kriminalität herauszuarbeiten und im Zuge der Entwicklung eigener Wertvorstellungen präventiven Einfluss auf die Lernenden zu nehmen. Zentral ist darüber hinaus die kritische Reflexion des bestehenden Rechtssystems.

Im methodischen Fokus der Einheit stehen Rollenspiele und kooperative Lernformen. Insbesondere die durch die kooperativen Lernformen vorgegebenen Strukturen entsprechen den didaktischen Grundlagen des Faches Ethik. Sie nehmen jeden Einzelnen in die Pflicht, geben Raum, eigene Gedanken zu entwickeln, ohne durch andere beeinflusst zu werden, und fordern dennoch von jedem Einzelnen, Verantwortung für die Gruppe und deren Arbeitsergebnisse zu übernehmen.

KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufe: 7/8
  • Dauer: 8 Unterrichtsstunden
  • Kompetenzen: Soziale Rollen darlegen und reflektieren, Konsequenzen von Handlungen reflektieren, Perspektivwechsel üben, Bereiche sozialer Verantwortung unterscheiden, Thesen formulieren und argumentativ stützen, schriftlich argumentieren
  • Thematische Bereiche: Jugendkriminalität, Strafmündigkeit, Strafmaß, Rolle, Gesetz, Straftat, Zuchtmittel, Jugendstrafe
  • Medien: Texte, Bilder, Powerpoint-Präsentation
  • Methoden: Rollenspiel, Fishbowl-Diskussion, Mind-Map, Placemat

In den Warenkorb

€ 14,25
Material-Nr.: 74144

Empfehlungen zu "Jugendkriminalität - Zwischen Strafe, Rehabilitation und Therapie"

Spinner big
Spinner big