Geheimzeichen Fisch – ein Bekenntnis zu Jesus Christus

Das Neue Testament in der Grundschule

Blick ins Material

Geheimzeichen Fisch – ein Bekenntnis zu Jesus Christus

Das Neue Testament in der Grundschule

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
17 Seiten (0,9 MB)
Verlag:
RAABE Fachverlag für die Schule
Auflage:
1 (2019)
Fächer:
Religion
Klassen:
2-4
Schultyp:
Grundschule

Das Symbol Fisch kommt in der Bibel bereits im Alten Testament vor. Bekannt ist z.B. die Geschichte von Jona: Er wird von einem großen Fisch verschlungen, verbringt drei Tage und drei Nächte in dessen Bauch, betet dort zu Gott und wird wieder befreit (Jon 1–11). Salomo vergleicht die Menschen mit Fischen: „Auch weiß der Mensch seine Zeit nicht, sondern wie die Fische gefangen werden mit dem verderblichen Netz und wie die Vögel mit dem Garn gefangen werden, so werden auch die Menschen verstrickt zur bösen Zeit, wenn sie plötzlich über sie fällt.“ (Pred 9,12)

Der Fisch war außerdem eines der ersten Symbole der Christenheit. Man fand ihn bereits in den Katakomben zur Zeit des Römischen Reiches. Während der Christenverfolgung war der Fisch ein Geheimzeichen. Noch heute ist es in vielen Kirchen, Gebäuden, Steinböden und Mosaiken zu inden, aber auch im alltäglichen Umfeld von Christen, z. B. an Autos, in Form von Schmuckstücken oder Anhängern usw.

Der Schwerpunkt dieser Unterrichtseinheit liegt auf der Berufung des Petrus. Im biblischen Text fordert Jesus seine künftigen Jünger auf, ihren Beruf als Fischer aufzugeben, um von nun an „Menschen zu ischen“ (Mt 4,19; Mk 1,17; Lk 5,10), also Menschen für Gottes Reich zu gewinnen. Jesus selbst gebraucht das Symbol des Fisches als Vergleich für Menschen, die ihm nachfolgen und sich nach seiner Auferstehung „Christen“ nennen.

Im Neuen Testament bekommt der Fisch – neben den Geschichten vom Fischfang – eine weitere besondere Bedeutung durch die Texte, die von der wunderbaren Vermehrung von Brot und Fisch berichten und in allen vier Evangelien vorkommen (Mt 14,13–21; Mk 6,30–44; Lk 9,10–17; Joh 6,1–13). In der Calixtus-Katakombe in Rom fand man eine Wandmalerei aus dem 2./3. Jahrhundert, die bezeugt, dass die ersten Christen das Bild des Fisches mit den Broten auch als Symbol für das Heilige Abendmahl verstanden. Jesus selbst greift diese Geschichte auf und spricht in der Ankündigung seines Todes und der Auferstehung vom „Zeichen des Propheten Jona“ (Mt 12,38–40): „Denn wie Jona drei Tage und drei Nächte im Bauch des Fisches war, so wird der Menschensohn drei Tage und drei Nächte im Herzen der Erde sein.“

KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufen: 2 bis 4
  • Dauer: 3–4 Unterrichtsstunden
  • Kompetenzen: das Symbol Fisch als Zeichen der Christen kennen, biblische Geschichten deuten und auf heute übertragen, das Symbol als Bekenntnis zu Jesus verstehen
  • Thematische Bereiche: erste Christengemeinde, Nachfolge Jesu, Symbole
  • Medien: Texte, Arbeitsblätter, Bilder, Bastelvorlagen Zusatzmaterial: Farbfolie

In den Warenkorb

€ 12,05
Material-Nr.: 73811

Empfehlungen zu "Geheimzeichen Fisch – ein Bekenntnis zu Jesus Christus"

Spinner big
Spinner big