War Jesus ein „Influencer“?

Einer ohne social media, dafür aber einer mit guten Inhalten?

Blick ins Material

War Jesus ein „Influencer“?

Einer ohne social media, dafür aber einer mit guten Inhalten?

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
18 Seiten (0,9 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Autor:
Keck, Dagmar
Auflage:
1 (2019)
Fächer:
Religion
Klassen:
5-10
Schultyp:
Gymnasium, Realschule
Kompetenzen und Unterrichtsinhalte: Die Schüler sollen
  • sich bewusst werden, wie Jesus Menschen beeinflusste und ihr Leben dadurch verändert hat, ?
  • überlegen, wie sie von Jesus beeinflusst werden,
  • die Bedeutung von Influencern in der heutigen Zeit hinterfragen,
  • ein Streitgespräch führen,
  • Videos analysieren.

„War Jesus ein Influencer?“ Viele Menschen sind in den sogenannten sozialen Medien unterwegs. Dabei folgen sie Menschen auf ihren Accounts, oft ohne sie persönlich zu kennen. Die Unterrichtseinheit greift dieses Thema auf.

Anhand verschiedener Bibeltexte analysieren die Schülerinnen und Schüler, wie Jesus Menschen beeinflusste und wie sich dadurch ihr Leben veränderte. In einem Streitgespräch diskutieren sie darüber, ob Jesus ein Influencer war oder nicht. Des Weiteren wird eine Influencerin vorgestellt, die im Auftrag der Evangelischen Kirche arbeitet und beim Kirchentag für Aufmerksamkeit sorgte. Die Unterrichtseinheit schließt mit einem satirischen Video.

In den Warenkorb

€ 7,50
Material-Nr.: 73715

Empfehlungen zu "War Jesus ein „Influencer“?"

Spinner_big
Spinner_big