Henry David Thoreau: Alles Gute ist wild und frei

Philosophie, Religionen und Weltanschauungen

Blick ins Material

Henry David Thoreau: Alles Gute ist wild und frei

Philosophie, Religionen und Weltanschauungen

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
35 Seiten (4,8 MB)
Verlag:
Mediengruppe Oberfranken
Autor:
Maiwald, Kristina
Auflage:
1 (2019)
Fächer:
Ethik
Klassen:
5-10
Schultyp:
Gymnasium, Hauptschule, Realschule

Im Wald spazieren, Flora und Fauna beobachten, aussteigen, einfacher leben, sich auf Wesentliches beschränken, verschiedenen Jobs statt einem Beruf nachgehen, selbst Gemüse und Obst anbauen, sich vegetarisch ernähren, auf Genussmittel verzichten, eine kritische Haltung gegenüber der Konsumgesellschaft haben – dies sind nur einige Beispiele einer Art von Lebensführung, die schon länger im Trend ist.

Erstaunlich ist aber, dass vor rund 200 Jahren ein Mann an der Nordostküste Amerikas diese Art zu leben konsequent praktiziert hat. In dem Kapitel Henry David Thoreau: Alles Gute ist wild und frei lernen die Schüler Leben und Werk des Autors kennen und setzen sich mit Thoreaus Taten und Worten kritisch auseinander. Vor allem seine Gedanken zum zivilen Ungehorsam werden in den Fokus genommen und auf aktuelle Bewegungen, wie z. B. Fridays for Future, bezogen.

Kompetenzen und Unterrichtsinhalte:

Die Schülerinnen und Schüler sollen
  • wichtige Stationen im Leben von Henry David Thoreau kennen lernen
  • seine Taten und Gedanken herausarbeiten, indem sie Texten Informationen entnehmen, recherchieren und die Ergebnisse als Handout in Form eines Vortrags präsentieren
  • sich mit Thoreaus Wirken als Schriftsteller, Kritiker von Zivilisation und Kultivierung von Landschaft, als Landvermesser, Lehrer, Aussteiger, Selbstversorger usw. auseinandersetzen und kritisch Stellung beziehen
  • nachvollziehen, dass Thoreau verschiedenste Menschen und Gruppen aus unterschiedlichsten Gründen inspiriert hat (Schriftsteller, Aussteiger, Musiker, Bürgerrechtler, Alternativbewegungen usw.)
  • vor allem Thoreaus Gedanken zum „Zivilen Ungehorsam“ in den Fokus nehmen und sich darüber bewusst werden, dass diese z. B. Bürgerrechtler wie Gandhi und M. L. King bei ihrem erfolgreichen gewaltlosen Widerstand gegen den Staat geprägt haben
  • Zusammenhänge zwischen aktuellen Protestformen (Streik, Cornern, Blockaden …) und Thoreaus Gedanken zum zivilen Ungehorsam herstellen
  • Protestformen, wie z. B. „Fridays for Future“ hinsichtlich Durchführung, Botschaft, Fehlstunden, Schulpflicht …) kritisch diskutieren
sowie
  • dazu ermuntert und ermutigt werden, im Sinne Thoreaus zivilen Ungehorsam zu praktizieren in Form einer Aktion (gegen was – für was – mit welchen Mitteln?).

In den Warenkorb

€ 12,50
Material-Nr.: 73305

Empfehlungen zu "Henry David Thoreau: Alles Gute ist wild und frei"

Ähnliche Materialien:

Mehr Materialien von Maiwald, Kristina: