40 x Epik analysieren in Stundenbildern 9-10

Komplettpaket mit Lehrerhinweisen, Unterrichtsverlauf und Lösungen zu jedem Text

Blick ins Material

40 x Epik analysieren in Stundenbildern 9-10

Komplettpaket mit Lehrerhinweisen, Unterrichtsverlauf und Lösungen zu jedem Text

Typ:
Unterrichtseinheit
Umfang:
92 Seiten (9,6 MB)
Verlag:
Auer
Autor:
Schäfer, Stefan
Auflage:
1 (2019)
Fächer:
Deutsch
Klassen:
9-10
Schultyp:
Gymnasium
Die Unterrichtseinheit enthält 40 Arbeitsblätter zum Umgang mit epischen Texten in vier Rubriken:
  • Form von Texten: Im Mittelpunkt stehen Einzelaspekte der Erzähltechnik, wie sie gewöhnlich für Interpretationen wichtig sind (Erzählerverhalten, Zeitgestaltung, …).
  • Art von Texten: Fokussiert werden etablierte Genres, wie sie entweder formal (z. B. Anekdote) und / oder inhaltlich-thematisch (z. B. Satire) etabliert sind.
  • Themen in Texten: Präsentiert werden die Texte vorrangig wegen ihres Themas.
  • Umgang mit Texten: Behandelt bzw. angesprochen werden Zugangsmöglichkeiten, die über das einfache Lesen hinausgehen und zum besseren Verständnis beitragen.

Zu allen Arbeitsblättern gibt es Lehrkrafthinweise. Diese sind stets gleich aufgebaut. In den Sachinformationen finden sich Hinweise zu relevanten Aspekten des Textes und des Autors. Es wird sodann ein möglicher Unterrichtsablauf vorgestellt, der außer den Lösungen zu den Aufgaben auch Hinweise zur Didaktik sowie oft auch weiterführende Hinweise enthält, die auf ergänzende Bearbeitungsmöglichkeiten (gelegentlich auch fächerübergreifend) aufmerksam machen. Die Arbeitsblätter sind dabei vergleichsweise flexibel einsetzbar. Die meisten Texte sind rasch erschlossen und lassen sich dann auch unter sehr gezielten Aspekten weiter bearbeiten, sodass man ein Arbeitsblatt auch einmal als Ergänzung oder als Stundeneinstieg in zehn Minuten behandeln kann.

Inhaltlich sind die Arbeitsblätter so gestaltet, dass alle lehrplanrelevanten Inhalte zum Bereich Epik mehrfach abgedeckt sind. Das heißt, wenn (fast) alle Arbeitsblätter im Laufe der Klassen 9 und 10 behandelt worden sind, haben die Schüler alle wesentlichen Fachbegriffe der Erzähltextanalyse nicht nur gehört, sondern auch zumindest einmal wiederholt.

Inhaltsverzeichnis:
  • Barock: Hans Jakob Christoph von Grimmelshausen: Der abenteuerliche Simplicissimus
  • Aufklärung: Friedrich Karl von Moser: Wir haben gegessen – Heinrich von Kleist: Anekdote – Heinrich von Kleist: Franzosen-Billigkeit
  • Romantik: E.T.A. Hoffmann: Der Sandmann – Joseph von Eichendorff: Aus dem Leben eines Taugenichts – Brüder Grimm: Sterntaler – Johann Peter Hebel: Ein Wort gibt das andere – Johann Peter Hebel: Schlechter Lohn
  • Biedermeier / Vormärz: Adalbert Stifter: Eintracht – Georg Büchner: Es war einmal ein arm Kind
  • Bürgerlicher Realismus: Theodor Fontane: Irrungen, Wirrungen – Friedrich Hebbel: Matteo – Marie von Ebner-Eschenbach: Krambambuli
  • Moderne: Walter Benjamin: Die Geschichte von Psammenit – Arthur Schnitzer: Leutnant Gustl – Franz Kafka: Die Verwandlung – Franz Kafka: Kleine Fabel – Kurt Tucholsky: Der Mensch – Kurt Schwitters: Auguste Bolte – Kurt Tucholsky: Herr Wendriner erzieht seine Kinder – Joseph Roth: Hiob – Klabund: Kleine Selbstbiografie – Franz Kafka: Heimkehr
  • Exilliteratur: Ödön von Horváth: Jugend ohne Gott – Stefan Zweig: Die Schachnovelle
  • Literatur nach 1945: Günter Kunert: Der verlorene Enkel – Robert Walser: Mittagspause – Heimito von Doderer: Ehrfurcht vor dem Alter – Reiner Kunze: Clown, Maurer oder Dichter – Heimito von Doderer: Das Verhängnis – Wolfgang Hildesheimer: Eine größere Anschaffung – Thomas Bernhard: Der Grillparzerpreis – Wolfgang Borchert: Der Schriftsteller – Anja Tuckermann: Am Bahnhof Zoo – Peter Bichsel: Karriere und Biografie – Gabriele Wohmann: Ein netter Kerl
  • Literatur nach 19889: Peter Maiwald: Der Liebesbedürftige – Sibylle Berg: Nora hat Hunger –Nadja Einzmann: An manchen Tagen – Franz Hohler: Die neue Nachbarin – Franz Hohler: Die Göttin

In den Warenkorb

€ 21,90
Material-Nr.: 73215

Empfehlungen zu "40 x Epik analysieren in Stundenbildern 9-10"

Spinner big
Spinner big